Superweiche kleine Donuts

Superweiche kleine Donuts1

Tauchen Sie ein in die Welt der selbstgemachten Donuts – superweich, köstlich und mit einem Hauch von Zitrone. Diese kleinen Leckerbissen sind nicht nur einfach zuzubereiten, sondern bieten auch die Freiheit, sie nach Belieben zu füllen oder zu dekorieren. Verabschieden Sie sich von langweiligen Supermarkt-Donuts und erleben Sie den Genuss von frisch zubereiteten, superweichen Donuts, die denen vom Bäcker in nichts nachstehen.

Zutaten:

  • 350 g Mehl
  • 15 cl lauwarme Milch
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 25 g Puderzucker + etwas zum Dekorieren
  • 1 Prise Salz
  • Die abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 25 g weiche Butter
  • Bratöl

Zubereitung:

1. Vorbereitung des Teigs:

  1. In einer Schüssel eines Minimixers mit Knethaken (oder einer Salatschüssel für die Handzubereitung) Mehl, Trockenhefe, Zucker, Salz und die abgeriebene Zitronenschale kombinieren.
  2. Fügen Sie die lauwarme Milch hinzu und kneten Sie den Teig, bis alles gut vermischt ist.
  3. Geben Sie die ganzen, verquirlten Eier hinzu und rühren Sie erneut, ggf. unter Zugabe von bis zu 50 g Mehl, bis ein glatter Teig entsteht.
  4. Fügen Sie die in Stücke geschnittene weiche Butter hinzu und kneten Sie den Teig mindestens 5 Minuten, bis er sehr elastisch wird.
  5. Bedecken Sie den Teig mit einem sauberen Tuch und lassen Sie ihn an einem warmen Ort mindestens 2 Stunden gehen.

2. Formen und Gehenlassen:

  1. Drücken Sie den Teig mit der Hand flach und kneten Sie ihn weitere 1-2 Minuten, um eventuelle Blasen zu entfernen.
  2. Rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf 5 mm Dicke aus.
  3. Stechen Sie Kreise mit einem Durchmesser von 5 cm aus und legen Sie sie auf ein bemehltes Brett.
  4. Bedecken Sie die Donut-Kreise mit einem Geschirrtuch und lassen Sie sie weitere 45 Minuten gehen.

3. Frittieren:

  1. Erhitzen Sie das Bratöl in einer Fritteuse. Probieren Sie mit einem Donut aus, ob die Temperatur richtig ist. Der Donut sollte nicht zu schnell braun werden und in etwa 3 Minuten fertig sein. Er sollte blond bleiben.
  2. Wenn die richtige Temperatur erreicht ist, können Sie mehrere Donuts auf einmal eintauchen und sie sofort in Puderzucker wälzen.

4. Servieren und Verfeinern:

  1. Servieren Sie die Donuts noch heiß. Sie können sie auch mit einem Spritzbeutel mit Marmelade oder Nutella garnieren.
  2. Für eine zusätzliche Dekoration können Sie die Donuts leicht mit Puderzucker bestäuben.

Tipps für das Rezept:

1. Individualisierung:

  • Füllen Sie die Donuts mit verschiedenen Füllungen wie Marmelade, Nutella oder frischen Apfelscheiben, um unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu erhalten.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Zitrusfrüchten für eine vielfältige Aromenvielfalt im Teig.

2. Frittieren:

  • Achten Sie darauf, die Öltemperatur zu überprüfen, indem Sie zuerst einen Donut probieren. Ein langsam brauner Donut gewährleistet, dass er im Inneren gleichmäßig gekocht wird.

3. Frische:

  • Diese Donuts schmecken am besten frisch, also genießen Sie sie am Tag der Zubereitung.

Eine kleine Geschichte zum Rezept:

Die Geschichte dieser kleinen Donuts reicht zurück in meine Kindheit, als meine Großmutter uns regelmäßig mit selbstgemachten Leckereien verwöhnte. Die Idee, den Teig mit Zitronenschale zu aromatisieren, stammt von einem besonderen Familienrezept. Diese kleinen Donuts sind mehr als nur ein Genuss – sie sind ein Stück Familiengeschichte und Tradition.

Ein Hausgemachter Genuss

Selbstgemachte Superweiche kleine Donuts sind nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch eine wunderbare Möglichkeit, Familie und Freunde zu verwöhnen. Mit diesem Rezept können Sie Ihren eigenen kleinen Donut-Shop zu Hause eröffnen. Kreieren Sie verschiedene Variationen, füllen Sie sie nach Belieben und erleben Sie den unwiderstehlichen Charme von frischen, selbstgemachten Donuts. Gönnen Sie sich diesen kleinen Luxus und zaubern Sie ein Lächeln auf die Gesichter Ihrer Lieben. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schmandmuffins mit Himbeerspiegel

Schmandmuffins mit Himbeerspiegel

Superweicher Savoie-Kuchen mit Thermomix

Superweicher Savoie-Kuchen mit Thermomix