Schoko-Bananen-Pralinen

Schoko Bananen Pralinen

Zutaten:

  • 2 kleine reife Bananen
  • 150g Edelbitterschokolade (mindestens 80% Kakaoanteil)
  • 2 EL Puderzucker
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 1 EL Kakaopulver
  • Zusätzliches Kakaopulver zum Bestäuben

Ausführliche Anleitung:

1. Zubereitung der Schoko-Bananen-Mischung:

  • Schmelzen der Schokolade über dem Wasserbad. Die Bananen in Stücke schneiden und zu einer feinen Masse pürieren.
  • Die geschmolzene Schokolade mit der Bananenpüree vermischen, bis eine zähe Masse entsteht. Puderzucker, Vanillemark und Kakaopulver unterrühren. Die Mischung abdecken und etwa 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Formen der Pralinen:

  • Von der gekühlten Masse mit einem Teelöffel kleine Portionen abnehmen und zu Kugeln formen (etwa 25-30 Stück). Zum Abschluss die Kugeln im Kakaopulver wälzen.

3. Aufbewahrung und Servieren:

  • Die Pralinen halten sich im Kühlschrank für etwa 3 Tage, aber sie sind so köstlich, dass sie normalerweise nicht so lange überleben!

Variationen und Tipps:

  • Verfeinerungen: Für eine besondere Note könnten geröstete gehackte Nüsse, getrocknete Früchte oder eine Prise Meersalz in die Mischung eingearbeitet werden.
  • Besondere Anlässe: Verzieren Sie die Pralinen mit essbarem Goldpuder oder farbigen Streuseln, um sie für besondere Anlässe oder als Geschenk besonders ansprechend zu machen.
  • Serviervorschläge: Servieren Sie die Pralinen auf einem dekorativen Teller oder in einer Schachtel mit hübscher Verzierung, um einen besonderen Eindruck zu hinterlassen.

Genießen Sie diese wunderbaren Schoko-Bananen-Pralinen als köstlichen und süßen Leckerbissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mamorkuchen mit Laktosefreie Milch

Mamorkuchen mit Laktosefreie Milch

Überbackene Kartoffelhälften mit Brunch und Bacon

Überbackene Kartoffelhälften mit Brunch und Bacon