Opernkuchen mit Thermomix

Opernkuchen mit Thermomix1

Willkommen zu einer Reise in die Vergangenheit der kulinarischen Künste. Heute begeben wir uns auf die Spuren eines gastronomischen Meisterwerks – des berühmten Opernkuchens. Dieses Rezept, verfeinert mit moderner Technologie dank des Thermomix, lässt Sie nicht nur in die Geheimnisse der Patisserie eintauchen, sondern auch in die Kunst, Tradition und Innovation zu verbinden. Tauchen wir gemeinsam ein in die Schritte dieses raffinierten Rezepts und entdecken Sie, wie Sie mit Leidenschaft und Geschmack zum Meisterkonditor werden.

Die Geschichte des Opernkuchens:

Der Opernkuchen, auch als „Gâteau Opéra“ bekannt, ist ein französisches Dessert mit einer faszinierenden Geschichte. Er wurde erstmals in den 1950er Jahren von dem französischen Konditor Cyriaque Gavillon kreiert. Diese köstliche Kreation war als Hommage an die Pariser Oper, die „Opéra Garnier“, gedacht. Mit seinen mehreren Schichten, Texturen und dem raffinierten Geschmack wurde der Opernkuchen schnell zu einem Klassiker der französischen Patisserie. Heute wollen wir diese Tradition ehren und Ihnen zeigen, wie Sie diesen kulinarischen Triumph mit einem Hauch moderner Technologie, dem Thermomix, wieder aufleben lassen können.

Zutaten für 10 Personen:

Für den Mona-Lisa-Keks:

  • 5 zimmerwarme Eier
  • 140 g gemahlene Mandeln
  • 140 g Puderzucker
  • 30 g Mehl
  • 30 g zerlassene Butter
  • 5 Eiweiß
  • 30 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Kaffeesirup:

  • 160 ml Wasser
  • 100 g Zucker
  • 6 g Instantkaffee

Schoko-Crisp:

  • 70 g halbbittere Schokolade
  • 70 g zerkrümelte Gavotte

Schokoladen-Ganache:

  • 160 g dunkle Schokolade
  • 160 g Schlagsahne

Kaffeesahne:

  • 5 Eigelb, Zimmertemperatur
  • 150 g Zucker
  • 3 EL Wasser
  • 5 g Instantkaffee
  • 280 g weiche Butter

Schokoladenglasur:

  • 180 g halbherbe Schokolade
  • 2 EL Rapsöl

Tipps und Tricks:

  1. Eiweißschlagen mit dem Thermomix: Verwenden Sie die Schmetterlingsrührfunktion für perfekt geschlagenes Eiweiß. Achten Sie darauf, es nicht zu übermischen, um die Luftigkeit zu bewahren.
  2. Schicht für Schicht: Arbeiten Sie geduldig Schicht für Schicht, um einen stabilen und kunstvollen Opernkuchen zu erhalten.
  3. Kreative Variationen: Experimentieren Sie mit verschiedenen Schokoladensorten und Kaffeearomen, um den Geschmack nach Ihrem Gusto anzupassen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Für den Mona-Lisa-Keks:

  1. Eier, 140 g Zucker und gemahlene Mandeln in den Thermomix geben und auf Stufe 4 für 40 Sekunden verrühren.
  2. Geschmolzene Butter und Mehl hinzufügen, erneut für 40 Sekunden auf Stufe 4 mixen.
  3. Eiweiß mit einer Prise Salz in den Thermomix geben. Bei 37 °C und Geschwindigkeit 3,5 für 4 Minuten schlagen. Nach 3 Minuten 30 g Zucker hinzufügen.
  4. Eiweiß vorsichtig in die vorbereitete Mischung einarbeiten.
  5. Ein Drittel der Mischung auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und bei 180 °C 10 Minuten backen. Den Vorgang wiederholen, um insgesamt drei Kekse zu erhalten.
  6. Kekse abkühlen lassen.

Kaffeesirup, Schoko-Crisp, Schokoladen-Ganache, Kaffeesahne:

  1. Zubereitung der einzelnen Elemente gemäß der obigen Anleitung.

Mona-Lisa-Keks mit Schoko-Crisp:

  1. Keks auf ein Blatt Backpapier legen, Schoko-Crisp darauf verteilen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Zur Montage:

  1. Keks mit knuspriger Seite nach unten auf ein Rechteck legen, mit Kaffeesirup tränken.
  2. Hälfte der Kaffeesahne verteilen, glatt streichen, nächsten Keks darauflegen und tränken.
  3. Schokoladen-Ganache auftragen, glatt streichen, letzten Keks hineinlegen und tränken.
  4. Restliche Kaffeesahne darauf verteilen, glatt streichen und 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Für die Schokoladenglasur:

  1. Schokolade im Thermomix zerkleinern, schmelzen und mit Rapsöl verrühren.
  2. Opernkuchen damit überziehen und für 1 Stunde kühlen.
  3. Ränder abschneiden, dekorieren und servieren.

Nährwertinformationen:

(Die Nährwertangaben basieren auf einer Portion und können je nach genauen Zutaten und Portionsgrößen variieren.)

  • Kalorien: ca. 450 kcal
  • Kohlenhydrate: ca. 40 g
  • Fett: ca. 30 g
  • Eiweiß: ca. 8 g

Opernkuchen mit Thermomix: Eine kulinarische Reise durch die Zeit :

Der Opernkuchen mit Thermomix ist nicht nur ein Dessert, sondern eine Hommage an die französische Patisserie und ihre reiche Geschichte. Diese moderne Interpretation des Klassikers verbindet Tradition mit Innovation und lässt Sie auf den Spuren großer Konditoren wandeln. Mit dem Thermomix wird die Zubereitung zu einem kulinarischen Abenteuer, das nicht nur Ihre Küche, sondern auch Ihre Sinne verzaubert. Machen Sie sich bereit, die Bühne der Patisserie zu betreten und mit diesem Opernkuchen Ihre Gäste zu begeistern – ein wahrhaft köstliches Meisterwerk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sandtaler, wie vom Bäcker

Sandtaler, wie vom Bäcker

Pampuschki mit Knoblauch

Pampuschki mit Knoblauch