VEGANER WEISSER SCHOKOMOUSSE-KUCHE

VEGANER WEISSER SCHOKOMOUSSE-KUCHE

ZUTATEN

Für den Boden

  • 150 g getrocknete Soft-Aprikosen (oder entsteinte Medjoul Datteln)
  • 70 g gehobelte Mandeln
  • 50 g Kokosraspel
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 TL gemahlene Vanille (oder natürliches Vanilleextrakt)
  • 40 g gepuffter Amaranth
  • 2 EL Agavendicksaft

Für die Füllung

  • 30 ml Kokosöl
  • 400 g Seidentofu
  • 100 g Kokosrahm (fester Teil einer gekühlten Dose Kokosmilch)
  • 2 TL Guarkernmehl
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 1 gestr. TL gemahlene Vanille
  • 2 EL Cashewmus
  • 1 Tafel iChoc White Vanilla Schokolade
  • Dekoration
  • 2 – 3 frische Erdbeeren
  • 2 EL Heidelbeeren
  • iChoc White Vanilla Schokostückchen und -raspel
  • Minzblättchen

ZUBEREITUNG

  1. Backpapier über den Boden der Springform spannen und überstehendes Papier abschneiden.
  2. Soft-Aprikosen, Mandelblättchen, Kokosraspel, Salz, gemahlene Vanille / Vanilleextrakt und Agavendicksaft im Mixer zu einer klebrig-feinen Masse verarbeiten. Anschließend den Amaranth in die Masse einkneten.
  3. Teig gleichmäßig in der Springform verteilen und andrücken. Die Seitenränder minimal nach oben ziehen.
  4. Für die Füllung geschmolzenes Kokosöl, Seidentofu, Kokosrahm, Guarkernmehl, Agavendicksaft, gemahlene Vanille und Cashewmus im Mixer pürieren.
  5. Nun die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen, zu den pürierten Zutaten in den Mixer geben und die Masse nochmals kurz mixen.
  6. Die Schokomousse-Masse in die Springform füllen und verstreichen. Den Kuchen für 1 Stunde ins Eisfach und anschließend 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  7. Den durchgekühlten Kuchen mit Schokostückchen, -raspeln, Obst und Minze verzieren.

Tipp: Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich der Kuchen 3-4 Tage lang.

VEGANER WEISSER SCHOKOMOUSSE-KUCHE

VEGANER WEISSER SCHOKOMOUSSE-KUCHE

Zutaten

Für den Boden

  • 150 g getrocknete Soft-Aprikosen (oder entsteinte Medjoul Datteln)
  • 70 g gehobelte Mandeln
  • 50 g Kokosraspel
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 TL gemahlene Vanille (oder natürliches Vanilleextrakt)
  • 40 g gepuffter Amaranth
  • 2 EL Agavendicksaft

Für die Füllung

  • 30 ml Kokosöl
  • 400 g Seidentofu
  • 100 g Kokosrahm (fester Teil einer gekühlten Dose Kokosmilch)
  • 2 TL Guarkernmehl
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 1 gestr. TL gemahlene Vanille
  • 2 EL Cashewmus
  • 1 Tafel iChoc White Vanilla Schokolade

Dekoration

  • 2 - 3 frische Erdbeeren
  • 2 EL Heidelbeeren
  • iChoc White Vanilla Schokostückchen und -raspel
  • Minzblättchen

Zubereitung

    Backpapier über den Boden der Springform spannen und überstehendes Papier abschneiden.

    Soft-Aprikosen, Mandelblättchen, Kokosraspel, Salz, gemahlene Vanille / Vanilleextrakt und Agavendicksaft im Mixer zu einer klebrig-feinen Masse verarbeiten. Anschließend den Amaranth in die Masse einkneten.

    Teig gleichmäßig in der Springform verteilen und andrücken. Die Seitenränder minimal nach oben ziehen.

    Für die Füllung geschmolzenes Kokosöl, Seidentofu, Kokosrahm, Guarkernmehl, Agavendicksaft, gemahlene Vanille und Cashewmus im Mixer pürieren.

    Nun die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen, zu den pürierten Zutaten in den Mixer geben und die Masse nochmals kurz mixen.

    Die Schokomousse-Masse in die Springform füllen und verstreichen. Den Kuchen für 1 Stunde ins Eisfach und anschließend 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

    Den durchgekühlten Kuchen mit Schokostückchen, -raspeln, Obst und Minze verzieren.

Anmerkungen

Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich der Kuchen 3-4 Tage lang.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Käsekuchen ohne mehl einfach fantastisch den muss man versuchen

Käsekuchen ohne mehl einfach fantastisch den muss man versuchen

Weltbestes Schokoladeneis

Weltbestes Schokoladeneis