Suchtgefahr Pur, Apfel Puddingkuchen in 10 Minuten

Suchtgefahr Pur Apfel Puddingkuchen in 10 Minuten

Zutaten

  • für eine Springform
  • 270 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 7 Tropfen Vanillearoma oder das Mark einer Vanilleschote
  • etwas Milch
  • 150 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Paradies Creme Vanille Geschmack
  • 0,3 l Milch
  • 5 Äpfel, je nach Größe

Zubereitung

  1. Als erstes Eine Springform mit Backpapier auslegen. Danach die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und oben der Länge nach einritzen.
  2. Als nachtes die Eier mit Butter, Zucker und Vanillearoma schaumig rühren. Nach und nach das Mehl mit dem Backpulver und die Milch (ich messe die Milch nicht ab, sondern, mache es nach Gefühl, der Teig darf nicht zu dünn werden, also reicht ein Schuß) hinzufügen.
  3. Jetzt den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Nun die Äpfel auf dem Teig kranzförmig verteilen. Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
  4. 300ml Milch mit der backfesten Puddincreme verrühren und den Pudding mit einem Esslöffel klecksweise auf den Äpfeln verteilen. Ca. 25 Minuten backen.
    Kommt ganz auf den Backofen an. Am besten eine Stäbchenprobe machen.

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Galette des Rois mit Haselnuss Frangipane W2xEX 2x webp

Galette des Rois mit Haselnuss-Frangipane

Schneekuchen mit 500 g Magerquark 1 Packung Vanillepuddingpulver1

Schneekuchen mit 500 g Magerquark & 1 Packung Vanillepuddingpulver