Rocher-Kugeln

Rocher Kugeln

Zutaten:

  • 500 g Zartbitterschokolade mit 50 % Kakao
  • 90 g fein gemahlene Haselnüsse
  • 80 Gramm Puderzucker
  • 6 Eiweiß
  • 160 g Zucker

Zubereitung:

Fein gemahlene Haselnüsse und Puderzucker sieben. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und dabei nach und nach einen Teil des Zuckers hinzufügen. Wenn der Eischnee fest wird, den Rest des Zuckers einrieseln lassen. Die geschlagene Eiweiß-Zucker-Mischung vorsichtig mit den Haselnüssen vermengen.

Den Backofen auf 120 Grad Celsius vorheizen und das Backblech mit Pergamentpapier auslegen. Mit einem in kaltes Wasser getauchten Teelöffel kleine Häufchen der Masse auf das Backblech setzen. Diese für etwa 10 Minuten backen und dann die Temperatur auf 90 Grad Celsius reduzieren. Die Kugeln eine weitere Stunde im Backofen lassen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen. Die gebackenen Kugeln in die geschmolzene Schokolade tauchen, den Überschuss abtropfen lassen und auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Tablett legen. Etwa eine Stunde ruhen lassen, bis sie bereit sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mascarpone Traum

Mascarpone Traum

Einfacher Rührteig ohne Ei

Einfacher Rührteig ohne Ei