Mandarinen-Tiramisu

Mandarinen Tiramisu

Tiramisu, das klassische italienische Dessert, bekommt eine erfrischende und fruchtige Note mit dem Zusatz von Mandarinen. Dieses Rezept für Mandarinen-Tiramisu bietet nicht nur eine köstliche Abwechslung, sondern ist auch einfach zuzubereiten. Die Kombination aus cremiger Mascarpone, saftigen Mandarinenfilets und dem süßen Honigkuchen sorgt für ein unvergessliches Geschmackserlebnis. Lassen Sie uns gemeinsam die Schritte durchgehen, um dieses herrliche Dessert zu zaubern.

Zutaten:

Für 6 Portionen:

  • 200 g Schlagsahne
  • 250 g Magerquark
  • 250 g Mascarpone
  • 2 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • 50 g brauner Zucker
  • Saft von einer Mandarine (Bio)
  • Abgeriebene Mandarinen-Schale (Bio)
  • 2 Dosen Mandarin-Orange Filets (Abtropfgewicht: à 312 g)
  • 300 g Frühstücks-Honigkuchen (Fertigprodukt; oder frisch gebacken, ersatzweise Löffelbiskuits)
  • Zum Garnieren: Kakaopulver, Puderzucker

Zubereitung:

  1. Sahne vorbereiten: Die Schlagsahne steif schlagen.
  2. Creme zubereiten: Quark und Mascarpone in einer Schüssel verrühren. Bourbon-Vanillezucker, Zucker, Mandarinensaft und -schale hinzufügen und gut vermengen. Die geschlagene Sahne unter die Mischung heben.
  3. Mandarinen vorbereiten: Die Mandarin-Orange Filets abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen.
  4. Schichten erstellen: Den Honigkuchen in kleine Würfel schneiden. In einer großen Glasschale oder in 6 Portionsförmchen schichten. Dabei mit der Hälfte des Honigkuchens beginnen und mit etwas Mandarinenabtropfsaft beträufeln. Die Hälfte der Quarkcreme darauf verteilen, den restlichen Honigkuchen daraufgeben und mit Saft beträufeln. Die übrige Quarkcreme einfüllen.
  5. Kühlen: Das Dessert bis zum Servieren kühl stellen.
  6. Garnieren: Vor dem Servieren das Tiramisu mit Kakaopulver bestäuben. Für eine dekorative Note können Sie Sterne aus Puderzucker auf das Dessert zaubern.

Tipp für den Extra-Kick: Frische Mandarinenfilets:

Wer die Zeit dafür aufbringen möchte, kann frische Mandarinen verwenden. Schälen Sie dazu 8 Mandarinen mit einem Messer rundum ab. Lösen Sie die Filets zwischen den Trennhäuten heraus und fangen Sie dabei den Saft auf. Kühlen Sie die Filets samt Saft, um sie später dem Tiramisu beizufügen.

Unser Tipp: Vorportionieren für die Bequemlichkeit:

Besonders wenn Sie Tiramisu in größeren Mengen vorbereiten oder für mehrere Tage im Voraus planen, könnte eine Variante ohne Ei in Betracht gezogen werden, um die Haltbarkeit zu verbessern.

Ein Geschmacksexplosion mit Frischer Note:

Das Mandarinen-Tiramisu ist nicht nur ein erfrischendes Dessert, sondern auch eine Hommage an die köstlichen Aromen des Herbstes. Die Kombination aus cremiger Konsistenz, süßem Honigkuchen und dem fruchtigen Twist der Mandarinen macht dieses Dessert zu einem Fest für den Gaumen. Überraschen Sie Ihre Gäste mit dieser Leckerei, die leicht zuzubereiten ist und dennoch einen beeindruckenden Eindruck hinterlässt. Mandarinen-Tiramisu – eine fruchtige Verführung, die das traditionelle Rezept auf eine neue Ebene hebt. Guten Genuss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mandise-Nutella-Herz-Muffins

Mandise-Nutella-Herz-Muffins

Selbstgemachte Oreo-Kekse

Selbstgemachte Oreo-Kekse