Klassischer Schweizer Rüblikuchen

Klassischer Schweizer Rueblikuchen

Dieser traditionelle Schweizer Rüblikuchen ist eine Freude für alle Sinne. Mit frischen Karotten, einer zarten Teigstruktur und einer dekorativen Marzipan-Garnierung ist er ein Genuss für jede Gelegenheit.

Zutaten für den Teig:

  • 400 g frisch geraspelte Karotten
  • 4 Eier (Größe M), getrennt
  • 150 g Zucker (alternativ Xylit)
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 2 EL Orangensaft
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Mehl (Type 550)
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • Abrieb von einer Bio-Orange
  • Eine Prise Salz

Zubereitungsschritte:

1. Ofen vorbereiten und Teig vorbereiten:

Den Ofen auf 180°C (350°F) vorheizen und eine 23 cm (9 Zoll) Springform einfetten und mit Pergamentpapier auslegen.

Die Karotten waschen, trocknen und in feine Scheiben raspeln. Diese beiseite stellen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß zu festem Schnee schlagen und zur Seite stellen.

Das Eigelb mit Zucker schaumig rühren, dann nach und nach das Öl unter ständigem Rühren hinzufügen. Orangensaft und Vanilleextrakt dazugeben und gründlich verrühren.

Mehl, gemahlene Haselnüsse, Backpulver, Orangenschale und Salz mischen. Diese Mischung langsam in die Schüssel mit der Eimischung geben und vorsichtig unterheben. Die geraspelten Karotten sanft untermischen. Zum Schluss den festen Eischnee behutsam unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen, gleichmäßig verteilen und für etwa 50 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher die Garstufe überprüfen – wenn er sauber herauskommt, ist der Kuchen fertig. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Rost komplett abkühlen lassen und aus der Form lösen.

2. Vorbereitung der Marzipankarotten und der Glasur:

Einen kleinen Teil der Marzipanrohmasse grün einfärben und den Rest orange färben. Forme 12 Karotten mit grünen Blättern aus dem grünen Marzipan und lege sie zur Seite.

Für die Glasur den Puderzucker mit Orangensaft und etwas Sahne zu einer glatten Masse verrühren. Falls nötig, noch etwas mehr Sahne hinzufügen, bis die Glasur die gewünschte Konsistenz hat.

3. Veredelung des Kuchens:

Sobald der Kuchen abgekühlt ist, mit der Glasur gleichmäßig übergießen und trocknen lassen (ca. 1-2 Minuten). Platziere die Marzipankarotten rundum am Rand des Kuchens – eine Karotte pro Kuchenstück. Die gehackten Pistazien über die Glasur streuen.

Lasse die Glasur vollständig trocknen, bevor du den Kuchen anschneidest.

Ein Moment des Genießens:

Dieser Schweizer Rüblikuchen ist ein festlicher Genuss, der das Auge erfreut und den Gaumen verwöhnt. Perfekt für besondere Anlässe oder einfach als süße Belohnung zwischendurch.

Genieße diesen köstlichen klassischen Schweizer Rüblikuchen mit seiner fruchtigen Note und der zarten Marzipandekoration!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Joghurt Obst Dessert

Joghurt Obst Dessert

Ofenfrikadellen in Champignon Rahm

Ofenfrikadellen in Champignon Rahm