Kirsch – Eierlikör – Blechkuchen mit Schmand – Sahne

Kirsch – Eierlikör – Blechkuchen mit Schmand – Sahne

ZUTATEN

  • 350 g Margarine, weiche
  • 350 g Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 6 Ei(er)
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 250 ml Eierlikör
  • 100 g Schokoblättchen
  • 2 Gläser Kirsche(n)
  • 800 ml Sahne
  • 4 Pck. Vanillezucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 200 g Schmand
  • evtl. Schokodekor
  • n. B. Eierlikör zum Dekorieren
  • Fett für das Blech
  • Paniermehl für das Blech
  • evtl. Schokodekor
  • n. B. Eierlikör zum Dekorieren
  • Fett für das Blech
  • Paniermehl für das Blech

ZUBEREITUNG

  1. Die Kirschen abtropfen lassen. Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 175 °C, Umluft: 150 °C).
  2. Margarine, Zucker und Salz mit einem Handrührgerät cremig rühren, Eier nach und nach zugeben und unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit den 250 ml Eierlikör unterrühren. Abschließend die Schokoblättchen unterheben. Den Teig auf ein gefettetes und mit Paniermehl ausgestreutes Backblech geben und glatt streichen. Die Kirschen darauf verteilen. In den heißen Backofen schieben und auf mittlerer Schiene ca. 50 bis 55 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  3. Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Den Schmand vorsichtig unterheben. Die Sahne-Schmand-Masse auf den Kuchen geben und glatt streichen. Mit Eierlikör als Dekoration besprenkeln und evtl. Schokodekor anbringen. Den Kuchen bis zum Verzehr mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  4. Auch zum Verzehr am nächsten Tag geeignet.

Tipp: Um Fett zu reduzieren, kann ein Drittel der Fettmenge durch Magerquark ersetzt werden.

Kirsch – Eierlikör – Blechkuchen mit Schmand – Sahne

Kirsch – Eierlikör – Blechkuchen mit Schmand – Sahne

Der Kirsch-Eierlikör-Blechkuchen mit Schmand und Sahne ist eine köstliche Kombination aus fruchtigen Kirschen, cremigem Schmand und einem Hauch von Eierlikör. Dieser Kuchen ist nicht nur geschmacklich ein Highlight, sondern auch optisch ansprechend. Mit seiner saftigen Konsistenz und dem verführerischen Aroma wird er sicherlich Ihre Geschmacksknospen verwöhnen.

Kochzeit: 55 Minuten
Gesamtzeit: 55 Minuten

Zutaten

  • 350 g weiche Margarine
  • 350 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 250 ml Eierlikör
  • 100 g Schokoblättchen
  • 2 Gläser Kirschen
  • 800 ml Sahne
  • 4 Pck. Vanillezucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 200 g Schmand
  • Evtl. Schokodekor
  • Fett für das Blech
  • Paniermehl für das Blech

Zubereitung

Schritt 1: Vorbereitung der Zutaten


Bevor Sie mit der Zubereitung des Kuchens beginnen, lassen Sie die Kirschen gut abtropfen. Heizen Sie den Backofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) oder 150 °C (Umluft) vor.


Schritt 2: Teig zubereiten

In einer Schüssel rühren Sie die weiche Margarine, den Zucker und eine Prise Salz mit einem Handrührgerät cremig. Fügen Sie nach und nach die Eier hinzu und rühren Sie sie unter. Mischen Sie das Mehl mit dem Backpulver und geben Sie es abwechselnd mit den 250 ml Eierlikör zum Teig hinzu. Heben Sie abschließend die Schokoblättchen unter.


Schritt 3: Kirschen hinzufügen

Geben Sie den Teig auf ein gefettetes und mit Paniermehl ausgestreutes Backblech. Streichen Sie den Teig gleichmäßig glatt und verteilen Sie die abgetropften Kirschen darauf.


Schritt 4: Backen

Schieben Sie das Blech mit dem Teig und den Kirschen in den heißen Backofen und backen Sie den Kuchen auf mittlerer Schiene für etwa 50 bis 55 Minuten. Nach dem Backen lassen Sie den Kuchen vollständig auskühlen.


Schritt 5: Sahne-Schmand-Masse zubereiten

Schlagen Sie die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif. Heben Sie vorsichtig den Schmand unter die Sahne. Geben Sie die Sahne-Schmand-Masse auf den abgekühlten Kuchen und streichen Sie sie glatt.


Schritt 6: Kuchen verzieren

Besprenkeln Sie den Kuchen mit Eierlikör als Dekoration und bringen Sie bei Bedarf Schokodekor an.


Schritt 7: Kalt stellen

Stellen Sie den Kuchen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank, damit die Sahne-Schmand-Masse fest wird.

Anmerkungen

Wenn Sie den Fettgehalt reduzieren möchten, können Sie ein Drittel der Margarine durch Magerquark ersetzen. Dadurch wird der Kuchen etwas leichter und dennoch köstlich sein.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Leckere Bratkartoffelauflauf mit Schnitzel

Leckere Bratkartoffelauflauf mit Schnitzel

HIMBEER-TIRAMISU-TORTE

HIMBEER-TIRAMISU-TORTE