Flammkuchenrolle zum Mittagessen, sehr einfach!

Flammkuchenrolle zum Mittagessen, sehr einfach!

Zutaten

  • 1 Bund Frühlingszwiebel(n) oder 2 Schalotten oder Zwiebeln
  • 1 Packung Frischkäse oder Schmand
  • 200 g Schinken, roh oder gekocht
  • Pfeffer
  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • etwas Salz

Zubereitung

  1. Zuerst die Zwiebeln schälen und zusammen mit dem Schinken würfeln. Jetzt mit dem Frischkäse mischen und mit etwas Salz und viel Pfeffer abschmecken. Man kann auch bei Bedarf noch ein wenig Kräuter der Provence dazugeben.
  2. Als nachstes diese Masse gut auf dem ausgebreiteten Blätterteig verteilen. Nun den Teig vorsichtig zusammenrollen und in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden. Nun die Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  3. 10 bis 15Min bei 170 °C Umluft in den vorgeheizten Backofen schieben – je nach gewünschtem Bräunungsgrad länger oder kürzer.
  4. Bei uns gibt es diese kleinen Köstlichkeiten sonntags heiß oder kalt oft zum Brunch. Die Rollen lassen sich aber auch gut zu jeder Party mitnehmen. Den Belag kann man nach Geschmack auch jederzeit abwandeln.

Flammkuchenrolle zum Mittagessen, sehr einfach!

Flammkuchenrolle zum Mittagessen, sehr einfach!
Kochzeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 15 Minuten

Zutaten

  • 1 Bund Frühlingszwiebel(n) oder 2 Schalotten oder Zwiebeln
  • 1 Packung Frischkäse oder Schmand
  • 200 g Schinken, roh oder gekocht
  • Pfeffer
  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • etwas Salz

Zubereitung

    1. Zuerst die Zwiebeln schälen und zusammen mit dem Schinken würfeln. Jetzt mit dem Frischkäse mischen und mit etwas Salz und viel Pfeffer abschmecken. Man kann auch bei Bedarf noch ein wenig Kräuter der Provence dazugeben.

    2. Als nachstes diese Masse gut auf dem ausgebreiteten Blätterteig verteilen. Nun den Teig vorsichtig zusammenrollen und in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden. Nun die Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

    Probieren sie auch: Gemüse Eintopf Mit Mettwurst

    3. 10 bis 15Min bei 170 °C Umluft in den vorgeheizten Backofen schieben – je nach gewünschtem Bräunungsgrad länger oder kürzer.

    Bei uns gibt es diese kleinen Köstlichkeiten sonntags heiß oder kalt oft zum Brunch. Die Rollen lassen sich aber auch gut zu jeder Party mitnehmen. Den Belag kann man nach Geschmack auch jederzeit abwandeln.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahne Füllung

Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahne Füllung

Hack-Tzatziki-Auflauf in der Low Carb Version

Hack-Tzatziki-Auflauf in der Low Carb Version