Brokkoliauflauf

Brokkoliauflauf

Brokkoli ist ein vielseitiges Gemüse, das nicht nur gesund ist, sondern auch eine großartige Basis für köstliche Gerichte bietet. Ein Brokkoliauflauf ist eine einfache und dennoch köstliche Zubereitung, die den vollen Geschmack des Brokkolis zur Geltung bringt. Dieses Rezept ist auf zwei Portionen ausgelegt und bietet eine harmonische Mischung aus zartem Brokkoli, cremiger Sauce und würzigem Käse.

Zutaten für 2 Portionen

  • 300 g Brokkoli, in Röschen zerteilt
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 150 ml Milch (1,5 %F.)
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Muskat, frisch gerieben
  • 50 g Käse (Gouda, 30%F.i.Tr.)

Zubereitung

Beginnen wir mit der Zubereitung dieses köstlichen Brokkoliauflaufs für zwei Personen. Zunächst den Brokkoli gründlich waschen, damit er sauber und frisch ist. Die Brokkoliröschen sollten in etwa gleich groß sein, um beim Kochen gleichmäßig gar zu werden.

Um den Brokkoli perfekt vorzubereiten, kochen wir ihn in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser. Durch das Kochen für ungefähr 5 Minuten wird der Brokkoli zart, behält jedoch seine charakteristische grüne Farbe und seinen bissfesten Geschmack.

Während der Brokkoli vor sich hin köchelt, nehmen wir uns die Zeit, um eine köstliche, cremige Sauce vorzubereiten. Dafür benötigen wir Mehl, Milch mit 1,5 % Fettgehalt und Gemüsebrühe. Das Mehl wird in einem Teil der Milch glatt gerührt, während wir die restliche Milch und die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen. Sobald die Flüssigkeit kocht, fügen wir die angerührte Mehl-Milch-Mischung hinzu. Dabei ist es wichtig, kontinuierlich zu rühren, um Klümpchenbildung zu vermeiden und eine glatte, sämige Sauce zu erhalten. Diese wird durch Zugabe von Salz, Pfeffer und einer Prise frisch geriebener Muskatnuss aromatisiert.

Nachdem die Sauce eine angenehme Konsistenz erreicht hat und die Aromen sich gut miteinander verbunden haben, nehmen wir sie vom Herd und lassen sie etwas abkühlen. In dieser Zeit bereiten wir den Käse vor, indem wir ihn grob reiben. Dieser Käse wird dann das Herzstück unserer cremigen Sauce sein und dem Brokkoli-Auflauf eine herrlich würzige Note verleihen.

Sobald der Brokkoli gekocht ist und seine optimale Konsistenz erreicht hat, lassen wir ihn kurz abtropfen und geben ihn dann in eine vorbereitete, leicht eingefettete Auflaufform. Diese wird anschließend mit der vorbereiteten Sauce großzügig übergossen, sodass der Brokkoli vollständig von der cremigen Mischung umhüllt wird.

Nun ist es an der Zeit, den Brokkoliauflauf in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen zu geben. Dort darf er ungefähr 30 Minuten lang vor sich hin backen, bis er eine goldbraune Kruste entwickelt und die Aromen perfekt miteinander verschmelzen.

Während der Brokkoliauflauf im Ofen ist, können wir die Zeit nutzen, um die Teller vorzubereiten und die Vorfreude auf dieses köstliche Gericht zu genießen. Dieser Auflauf passt perfekt zu Nudeln oder Kartoffelpüree als köstliche Beilage.

Pro Portion liefert dieser Brokkoliauflauf ungefähr 180 kcal und 5,6 g Fett. Etwa 28 % der Kalorien stammen dabei aus Fett, was diesen Auflauf zu einer ausgewogenen Mahlzeit macht, die nicht nur köstlich, sondern auch ernährungsphysiologisch wertvoll ist.

Brokkoliauflauf

Brokkoliauflauf
Kochzeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten

Zutaten

  • 300 g Brokkoli, in kleine Röschen zerteilt
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 2 EL Mehl
  • 150 ml Milch (mit 1,5 % Fettgehalt)
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • 50 g Käse (Gouda, mit 30 % Fett i.Tr.)

Zubereitung

    Beginnen wir mit der Zubereitung dieses köstlichen Brokkoliauflaufs für zwei Personen. Zunächst den Brokkoli gründlich waschen, damit er sauber und frisch ist. Die Brokkoliröschen sollten in etwa gleich groß sein, um beim Kochen gleichmäßig gar zu werden.

    Um den Brokkoli perfekt vorzubereiten, kochen wir ihn in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser. Durch das Kochen für ungefähr 5 Minuten wird der Brokkoli zart, behält jedoch seine charakteristische grüne Farbe und seinen bissfesten Geschmack.

    Während der Brokkoli vor sich hin köchelt, nehmen wir uns die Zeit, um eine köstliche, cremige Sauce vorzubereiten. Dafür benötigen wir Mehl, Milch mit 1,5 % Fettgehalt und Gemüsebrühe. Das Mehl wird in einem Teil der Milch glatt gerührt, während wir die restliche Milch und die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen. Sobald die Flüssigkeit kocht, fügen wir die angerührte Mehl-Milch-Mischung hinzu. Dabei ist es wichtig, kontinuierlich zu rühren, um Klümpchenbildung zu vermeiden und eine glatte, sämige Sauce zu erhalten. Diese wird durch Zugabe von Salz, Pfeffer und einer Prise frisch geriebener Muskatnuss aromatisiert.

    Nachdem die Sauce eine angenehme Konsistenz erreicht hat und die Aromen sich gut miteinander verbunden haben, nehmen wir sie vom Herd und lassen sie etwas abkühlen. In dieser Zeit bereiten wir den Käse vor, indem wir ihn grob reiben. Dieser Käse wird dann das Herzstück unserer cremigen Sauce sein und dem Brokkoli-Auflauf eine herrlich würzige Note verleihen.

    Sobald der Brokkoli gekocht ist und seine optimale Konsistenz erreicht hat, lassen wir ihn kurz abtropfen und geben ihn dann in eine vorbereitete, leicht eingefettete Auflaufform. Diese wird anschließend mit der vorbereiteten Sauce großzügig übergossen, sodass der Brokkoli vollständig von der cremigen Mischung umhüllt wird.

    Nun ist es an der Zeit, den Brokkoliauflauf in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen zu geben. Dort darf er ungefähr 30 Minuten lang vor sich hin backen, bis er eine goldbraune Kruste entwickelt und die Aromen perfekt miteinander verschmelzen.

    Während der Brokkoliauflauf im Ofen ist, können wir die Zeit nutzen, um die Teller vorzubereiten und die Vorfreude auf dieses köstliche Gericht zu genießen. Dieser Auflauf passt perfekt zu Nudeln oder Kartoffelpüree als köstliche Beilage.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WEIHNACHTLICHES DESSERT

WEIHNACHTLICHES DESSERT

SCHNEEWITTCHENKUCHEN, UND DAS RIIIIECHT SO LECKER !

SCHNEEWITTCHENKUCHEN, UND DAS RIIIIECHT SO LECKER !