Zarte Schneeballplätzchen

Zarte Schneeballplaetzchen

Eine himmlische Köstlichkeit für die festliche Jahreszeit

Die Weihnachtszeit ist die perfekte Gelegenheit, um köstliche Plätzchen zu backen, die sowohl den Gaumen als auch die Seele erfreuen. Diese zarten Schneeballplätzchen sind ein wahrer Genuss und begeistern mit ihrer Zartheit und einem Hauch von Zimt und Vanille. Die perfekte Kombination aus Butter, Öl, Mehl und Puderzucker schafft eine Textur, die schmilzt, sobald sie auf der Zunge zergeht.

ZUTATEN:

  • 1 Ei
  • 125 g weiche Butter
  • 50 ml Öl
  • Ca. 200 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ¼ Pck. Backpulver
  • 2 TL Zimt

Außerdem:

  • Puderzucker zum Wälzen

Die Bedeutung der Zutaten:

Die sorgfältige Auswahl der Zutaten spielt eine wesentliche Rolle bei der Herstellung dieser zarten Leckereien. Das Ei und die weiche Butter bilden die Grundlage des Teigs, während das Öl eine zusätzliche Geschmeidigkeit verleiht. Die Mischung aus Mehl, Puderzucker und Speisestärke sorgt für die richtige Konsistenz und Zartheit der Plätzchen. Der Vanillezucker und der Hauch von Zimt geben den Schneeballplätzchen ihre festliche Note, während das Backpulver für die perfekte Lockerheit des Teigs sorgt.

Die Kunst der Zubereitung:

Die Zubereitung dieser Schneeballplätzchen beginnt mit der geschickten Kombination aller Zutaten zu einem geschmeidigen Teig. Es ist wichtig, das Mehl nach und nach hinzuzufügen, um die richtige Konsistenz zu erreichen – nicht zu klebrig, aber auch nicht zu trocken. Der Teig wird liebevoll zu kleinen Kugeln geformt, etwas kleiner als eine Walnuss, und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech platziert. Ein kurzes Auskühlen im Kühlschrank für etwa 15 Minuten sorgt dafür, dass die Plätzchen ihre Form beim Backen behalten.

Der Backprozess erfordert Präzision und Sorgfalt. Bei einer Ofentemperatur von 160 °C werden die Plätzchen für etwa 15 Minuten gebacken, bis sie eine helle Farbe behalten. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass sie nicht braun werden, um ihre Zartheit zu bewahren.

Das perfekte Finish:

Nach dem vollständigen Auskühlen werden die Schneeballplätzchen in Puderzucker gewälzt, der ihnen einen zarten Hauch von Süße verleiht. Ein besonderer Tipp: Diese Plätzchen werden am nächsten Tag noch zarter und entfalten dann ihren vollständigen Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Heidelbeer-Himbeermuffins: Ein Leckeres, Gesundes und Einfaches Rezept

Heidelbeer-Himbeermuffins

Alt-Wiener Apfelstrudel

Alt-Wiener Apfelstrudel