Versunkener Streuselkuchen mit Vanillepudding

Versunkener Streuselkuchen mit Vanillepudding

Wenn es um köstliche Kuchen geht, gibt es eine Vielzahl von Rezepten zur Auswahl. Einer der absoluten Favoriten ist der „Versunkene Streuselkuchen mit Vanillepudding“. Dieser traditionelle deutsche Kuchen kombiniert einen lockeren Rührteig, cremigen Vanillepudding und knusprige Streusel zu einem unwiderstehlichen Genuss.

Einleitung

Versunkener Streuselkuchen mit Vanillepudding ist ein traditionelles deutsches Gebäck, das sowohl bei Jung als auch Alt beliebt ist. Der Kuchen zeichnet sich durch seine harmonische Kombination aus saftigem Rührteig, cremigem Vanillepudding und knusprigen Streuseln aus. Die süße Verbindung dieser drei Elemente macht diesen Kuchen zu einem absoluten Genuss.

Zutatenliste

Hier ist eine Liste der Zutaten, die Sie für den Versunkenen Streuselkuchen mit Vanillepudding benötigen:

Rührteig:

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Vanillepudding:

  • 2 Tüten Vanillepuddingpulver
  • Milch (gemäß Anleitung auf dem Puddingpulver)
  • Streusel:
  • 170 g Zucker
  • 170 g kalte Butter
  • 250 g Mehl

Zubereitungsschritte

Rührteig vorbereiten

  • Nehmen Sie eine große Schüssel und geben Sie die weiche Butter und den Zucker hinein.
  • Verwenden Sie einen Handmixer oder eine Küchenmaschine, um die Butter und den Zucker zu einer cremigen Masse zu verrühren.
  • Fügen Sie nach und nach die Eier hinzu und schlagen Sie den Teig weiter, bis alles gut vermischt ist.
  • In einer separaten Schüssel das Mehl, Backpulver und Salz vermischen.
  • Geben Sie die Mehlmischung nach und nach zur Buttermasse und rühren Sie sie vorsichtig unter, bis ein glatter Rührteig entsteht.

Vanillepudding zubereiten

  • Kochen Sie den Vanillepudding gemäß den Anweisungen auf der Verpackung.
  • Lassen Sie den Pudding nach dem Kochen einige Stunden im Kühlschrank abkühlen, damit er fest wird.
  • Schlagen Sie den Pudding vor der Verwendung noch einmal kurz auf, um eine glatte Konsistenz zuerreichen.

Streusel zubereiten

  • Einen Abend vor dem Backen die kalte Butter in kleine Stücke schneiden.
  • In einer Schüssel den Zucker, die kalte Butter und das Mehl geben.
  • Kneten Sie die Zutaten mit den Fingern oder einer Gabel zusammen, bis Streusel entstehen.
  • Stellen Sie die Streusel über Nacht in den Kühlschrank, damit sie ihre Form behalten.

Backen und Servieren

  • Heizen Sie den Ofen auf 170 Grad Celsius vor.
  • Nehmen Sie ein Backblech und fetten Sie es leicht ein oder legen Sie Backpapier darauf.
  • Verteilen Sie den vorbereiteten Rührteig gleichmäßig auf dem Backblech.
  • Gießen Sie den Vanillepudding über den Rührteig und verteilen Sie ihn gleichmäßig.
  • Zum Schluss die Streusel über den Pudding streuen, so dass sie das gesamte Blech bedecken.
  • Backen Sie den Kuchen für etwa 45 Minuten im vorgeheizten Ofen, bis er goldbraun ist.
  • Nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen und lassen Sie ihn vor dem Servieren etwas abkühlen.
  • Schneiden Sie den Kuchen in Stücke und servieren Sie ihn.

Tipps für das perfekte Ergebnis

  • Stellen Sie sicher, dass alle Zutaten für den Rührteig Raumtemperatur haben, um eine bessere Vermischung zu ermöglichen.
  • Verwenden Sie hochwertige Vanillepuddingpulver für einen intensiven Vanillegeschmack.
  • Die Streusel sollten kühl gehalten werden, damit sie beim Backen knusprig bleiben.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Früchten, wie zum Beispiel Beeren, um dem Kuchen eine fruchtige Note zu verleihen.
  • Servieren Sie den Kuchen mit einer Kugel Vanilleeis oder frischer Sahne für ein besonderes Geschmackserlebnis.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

1. Kann ich statt Vanillepudding auch Schokoladenpudding verwenden?

Ja, Sie können Schokoladenpudding anstelle von Vanillepudding verwenden, um eine schokoladige Variation des Kuchens zu erhalten.

2. Wie kann ich den Kuchen am besten aufbewahren?

Bewahren Sie den Kuchen in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. Er hält sich dort für mehrere Tage frisch.

3. Kann ich den Kuchen einfrieren?

Ja, Sie können den Kuchen einfrieren. Wickeln Sie ihn dafür gut ein und legen Sie ihn in den Gefrierschrank. Vor dem Servieren einfach auftauen lassen.

4. Kann ich anstelle von Streuseln auch gehackte Nüsse verwenden?

Ja, gehackte Nüsse wie Mandeln oder Haselnüsse können eine köstliche Alternative zu Streuseln sein.

5. Wie lange dauert es, den Kuchen vorzubereiten?

Die Vorbereitungszeit beträgt etwa 30 Minuten, und die Backzeit beträgt 45 Minuten. Insgesamt sollten Sie etwa 1 Stunde und 15 Minuteneinplanen, um den Kuchen fertigzustellen.

Fazit

Der „Versunkene Streuselkuchen mit Vanillepudding“ ist eine wahre Gaumenfreude für alle Liebhaber von süßen Leckereien. Mit seinem saftigen Rührteig, cremigen Vanillepudding und knusprigen Streuseln ist dieser Kuchen ein absoluter Genuss. Probieren Sie dieses traditionelle deutsche Rezept aus und überraschen Sie Ihre Familie und Freunde mit einem köstlichen selbstgemachten Kuchen.

Versunkener Streuselkuchen mit Vanillepudding

Versunkener Streuselkuchen mit Vanillepudding
Kochzeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten

Zutaten

Rührteig:

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Vanillepudding:

  • 2 Tüten Vanillepuddingpulver
  • Milch (gemäß Anleitung auf dem Puddingpulver)

Streusel:

  • 170 g Zucker
  • 170 g kalte Butter
  • 250 g Mehl

Zubereitung

Rührteig vorbereiten


    - Nehmen Sie eine große Schüssel und geben Sie die weiche Butter und den Zucker hinein.
    - Verwenden Sie einen Handmixer oder eine Küchenmaschine, um die Butter und den Zucker zu einer cremigen Masse zu verrühren.
    - Fügen Sie nach und nach die Eier hinzu und schlagen Sie den Teig weiter, bis alles gut vermischt ist.
    - In einer separaten Schüssel das Mehl, Backpulver und Salz vermischen.
    - Geben Sie die Mehlmischung nach und nach zur Buttermasse und rühren Sie sie vorsichtig unter, bis ein glatter Rührteig entsteht.


Vanillepudding zubereiten


    - Kochen Sie den Vanillepudding gemäß den Anweisungen auf der Verpackung.
    - Lassen Sie den Pudding nach dem Kochen einige Stunden im Kühlschrank abkühlen, damit er fest wird.
    - Schlagen Sie den Pudding vor der Verwendung noch einmal kurz auf, um eine glatte Konsistenz zuerreichen.


Streusel zubereiten


    - Einen Abend vor dem Backen die kalte Butter in kleine Stücke schneiden.
    - In einer Schüssel den Zucker, die kalte Butter und das Mehl geben.
    - Kneten Sie die Zutaten mit den Fingern oder einer Gabel zusammen, bis Streusel entstehen.
    - Stellen Sie die Streusel über Nacht in den Kühlschrank, damit sie ihre Form behalten.

Backen und Servieren


    - Heizen Sie den Ofen auf 170 Grad Celsius vor.
    - Nehmen Sie ein Backblech und fetten Sie es leicht ein oder legen Sie Backpapier darauf.
    - Verteilen Sie den vorbereiteten Rührteig gleichmäßig auf dem Backblech.
    - Gießen Sie den Vanillepudding über den Rührteig und verteilen Sie ihn gleichmäßig.
    - Zum Schluss die Streusel über den Pudding streuen, so dass sie das gesamte Blech bedecken.
    - Backen Sie den Kuchen für etwa 45 Minuten im vorgeheizten Ofen, bis er goldbraun ist.
    - Nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen und lassen Sie ihn vor dem Servieren etwas abkühlen.
    - Schneiden Sie den Kuchen in Stücke und servieren Sie ihn.

Anmerkungen

- Stellen Sie sicher, dass alle Zutaten für den Rührteig Raumtemperatur haben, um eine bessere Vermischung zu ermöglichen.
- Verwenden Sie hochwertige Vanillepuddingpulver für einen intensiven Vanillegeschmack.
- Die Streusel sollten kühl gehalten werden, damit sie beim Backen knusprig bleiben.
- Experimentieren Sie mit verschiedenen Früchten, wie zum Beispiel Beeren, um dem Kuchen eine fruchtige Note zu verleihen.
- Servieren Sie den Kuchen mit einer Kugel Vanilleeis oder frischer Sahne für ein besonderes Geschmackserlebnis.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

Schneller Quark-Streuselkuchen mit Obst

Schneller Quark-Streuselkuchen mit Obst

Bodenloser low carb Käsekuchen mit Äpfeln

Bodenloser low carb Käsekuchen mit Äpfeln