Unser Lieblings-Zitronenkuchen

Unser Lieblings-Zitronenkuchen

bleibt lange frisch und saftig. Einfache und schnelle Zubereitung

Zutaten

  • 300 g Margarine
  • 300 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 6 Ei(er)
  • 1 Zitrone(n), abgeriebene Schale oder ½ Fläschchen Backaroma und 1 – 2 EL Zitronensaft
  • 300 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 250 g Puderzucker, gesiebter, für den Guss (1 Pck.)
  • 4 EL Zitronensaft für den Guss

Zubereitung

  1. Die Margarine sehr schaumig rühren, die Zuckersorten dazugeben und weiter rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und alles weißlich aussieht.
  2. Die Eier einzeln dazugeben und jedes Ei gut verrühren. Dann den Zitronensaft und das gesiebte Mehl mit dem Backpulver nach und nach dazugeben und kurz unterrühren.
  3. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei Heißluft 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen, der Teig muss hell bleiben und ist innen leicht feucht. Er geht auch nicht sehr hoch auf.
  4. Nach dem Backen gleich den Zuckerguss anrühren und auf dem Kuchen verteilen.
  5. Der Kuchen hält sich einige Tage frisch und bleibt immer saftig.

Unser Lieblings-Zitronenkuchen

Unser Lieblings-Zitronenkuchen
Kochzeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 300 g Margarine
  • 300 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 6 Ei(er)
  • 1 Zitrone(n), abgeriebene Schale oder ½ Fläschchen Backaroma und 1 – 2 EL Zitronensaft
  • 300 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 250 g Puderzucker, gesiebter, für den Guss (1 Pck.)
  • 4 EL Zitronensaft für den Guss

Zubereitung

    Die Margarine sehr schaumig rühren, die Zuckersorten dazugeben und weiter rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und alles weißlich aussieht.

    Die Eier einzeln dazugeben und jedes Ei gut verrühren. Dann den Zitronensaft und das gesiebte Mehl mit dem Backpulver nach und nach dazugeben und kurz unterrühren.

    Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei Heißluft 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen, der Teig muss hell bleiben und ist innen leicht feucht. Er geht auch nicht sehr hoch auf.

    Nach dem Backen gleich den Zuckerguss anrühren und auf dem Kuchen verteilen.

    Der Kuchen hält sich einige Tage frisch und bleibt immer saftig.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

Biskuitrolle

Biskuitrolle

Guildo Horns Nussecken

Guildo Horns Nussecken