STREUKUCHEN MIT QUARK

STREUKUCHEN MIT QUARK: Ein Einfacher und Leckerer Kuchen

Wenn Sie nach einem einfachen und leckeren Kuchenrezept suchen, dann ist Streukuchen mit Quark genau das Richtige für Sie. Dieser Kuchen erfordert keine aufwendige Teigzubereitung und ist dennoch äußerst schmackhaft.

Einleitung

Streukuchen mit Quark ist ein traditionelles deutsches Gebäck, das sich durch seine einfache Zubereitung und seinen leckeren Geschmack auszeichnet. Der Kuchen besteht aus einer Schicht Teig, einer cremigen Quarkfüllung und einer knusprigen Streuselschicht. Er eignet sich perfekt als Dessert oder für den gemütlichen Nachmittagskaffee.

Zutaten

Für den Teig benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • Rosinen (optional)
  • 125 g Butter oder Margarine

Für die Füllung benötigen Sie:

  • 500 g Speisequark
  • 1 Stück Ei
  • 250 ml Milch
  • 1 Pck. Vanillezucker

Außerdem benötigen Sie Puderzucker zum Bestäuben des Kuchens.

Zubereitung

Die Zubereitung des Streukuchens mit Quark ist einfach und unkompliziert. Folgen Sie den nachstehenden Schritten:

  1. Schritt 1: Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor und legen Sie ein kleines Backblech mit Backpapier aus.
  2. Schritt 2: In einer Schüssel vermischen Sie das Mehl, den Zucker und das Backpulver. Streuen Sie die Hälfte dieser Mischung gleichmäßig auf das Backblech.
  3. Schritt 3: In einer separaten Schüssel verrühren Sie den Speisequark, das Ei, die Milch und den Vanillezucker zu einer dünnflüssigen Füllung. Verteilen Sie diese Füllung auf der ersten Schicht des Teigs. Sie können optional Rosinen darüberstreuen.
  4. Schritt 4: Streuen Sie den Rest der Mehlmischung über die Füllung. Legen Sie darauf entweder in Scheiben geschnittene kalte Butter oder Margarine oder gießen Sie geschmolzene Butter darüber.
  5. Schritt 5: Backen Sie den Kuchen bei 180 °C für etwa 30-35 Minuten. Behalten Sie ihn dabei im Auge, um sicherzustellen, dass er nicht zu dunkel wird.
  6. Schritt 6: Nach dem Backen können Sie den Streukuchen mit Puderzucker bestäuben, um ihm eine ansprechende Optik zu verleihen.

Variationen und Tipps

  • Anstelle von Rosinen können Sie auch gehackte Nüsse oder Schokoladenstückchen als zusätzliche Zutaten verwenden, um dem Kuchen eine besondere Note zu verleihen.
  • Servieren Sie den Streukuchen mit einer Kugel Vanilleeis oder frischen Früchten für ein köstliches Dessert.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Gewürzen wie Zimt oder Zitronenschale, um den Geschmack des Kuchens zu variieren.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Frage 1: Kann ich den Streukuchen mit Quark auch ohne Rosinen zubereiten?

Antwort: Ja, Sie können die Rosinen weglassen, wenn Sie keinen Fan von Rosinen sind. Der Kuchen schmeckt auch ohne Rosinen köstlich.

Frage 2: Kann ich den Streukuchen am Vortag zubereiten?

Antwort: Ja, Sie können den Streukuchen mit Quark gut vorbereiten und am nächsten Tag genießen. Bewahren Sie ihn einfach in einer luftdichten Behälter im Kühlschrank auf.

Frage 3: Kann ich den Streukuchen einfrieren?

Antwort: Ja, Sie können den Streukuchen einfrieren. Stellen Sie sicher, dass er gut verpackt ist, um Gefrierbrand zu vermeiden. Vor dem Servieren lassen Sie ihn im Kühlschrank auftauen.

Frage 4: Kann ich Margarine anstelle von Butter verwenden?

Antwort: Ja, Sie können Margarine als Alternative zu Butter verwenden. Der Geschmack des Kuchens wird dadurch nicht wesentlich beeinflusst.

Frage 5: Wie lange hält sich der Streukuchen frisch?

Antwort: Der Streukuchen bleibt bei richtiger Lagerung für etwa 2-3 Tage frisch. Bewahren Sie ihn in einer luftdichten Behälter oder mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank auf.

Fazit

Streukuchen mit Quark ist ein einfaches und leckeres Rezept, das in Deutschland sehr beliebt ist. Mit seiner knusprigen Streuselschicht und der cremigen Quarkfüllung ist er ein wahrer Genuss für alle Naschkatzen. Probieren Sie dieses Rezept aus und genießen Sie einen köstlichen Streukuchen mit Quark!

STREUKUCHEN MIT QUARK

STREUKUCHEN MIT QUARK: Ein Einfacher und Leckerer Kuchen
Kochzeit: 35 Minuten
Gesamtzeit: 35 Minuten

Zutaten

Für den Teig:

  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • Rosinen (können weggelassen werden)
  • 125 g Butter oder Margarine

Für die Füllung:

  • 500 g Speisequark
  • 1 St. Ei
  • 250 ml Milch
  • 1 Pck. Vanillezucker

Außerdem:

  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

    Ein sehr einfacher Kuchen, der ohne Zubereitung eines Teigs gemacht wird. Dennoch ist er sehr lecker.

    Ich habe ein kleines Backblech genommen und habe es mit Backpapier ausgelegt.

    Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Eine Hälfte davon aufs Backblech streuen.

    Für die Füllung Quark mit den übrigen Zutaten verrühren. Sie wird relativ dünnflüssig. Die Füllung auf der ersten Schicht verteilen und eventuell mit Rosinen bestreuen.

    Den Rest der Mehlmischung darüber streuen. Darauf die in Scheiben geschnittene kalte Butter oder Margarine legen. Oder die Butter schmelzen und darauf gießen. Den Kuchen bei 180 °C ca. 30-35 Minuten backen; nicht aus dem Auge lassen. Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

low carb zoodles mit putenbällchen

low carb zoodles mit putenbällchen

Schoko Schnitte mit Creme: Ein himmlisches Rezept zum Verführen

Schoko Schnitte mit Creme