Rotkäppchenkuchen auf dem Blech, der süchtig macht

Rotkäppchenkuchen auf dem Blech, der süchtig macht

Der Rotkäppchenkuchen auf dem Blech ist ein süchtig machender Kuchen, der mit saftigen Sauerkirschen und einer leckeren Quark-Creme zubereitet wird. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diesen köstlichen Kuchen Schritt für Schritt selbst machen können.

Einführung

Der Rotkäppchenkuchen auf dem Blech ist ein beliebtes Rezept, das vor allem bei Kuchenliebhabern großen Anklang findet. Die Kombination aus saftigen Sauerkirschen, luftigem Rührteig, cremiger Quark-Füllung und einem leckeren Guss macht diesen Kuchen zu einem wahren Genuss.

Zutaten

Um den Rotkäppchenkuchen auf dem Blech zuzubereiten, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 220 g weiche Margarine
  • 160 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 4 Eier (Größe L)
  • 330 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 15 g Kakao
  • 1 EL Rum

Für die Quark-Creme:

  • 500 g Quark
  • Saft von 1 Zitrone
  • 80 g Zucker
  • 400 ml Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif

Für den Guss:

  • 300 ml Sauerkirschsaft
  • 1 Päckchen Tortenguß, rot
  • 2 EL Zucker

Zubereitung des Rührteigs im Thermomix

Wenn Sie einen Thermomix besitzen, können Sie den Rührteig ganz einfach darin zubereiten. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte:

  1. Geben Sie 220 g weiche Margarine, 160 g Zucker, 1 EL Vanillezucker und 4 Eier (Größe L) in den Mixtopf des Thermomix.
  2. Rühren Sie die Zutaten 2 Minuten lang auf Stufe 4, bis eine schaumige Masse entsteht.
  3. Geben Sie 330 g Mehl und 1/2 Päckchen Backpulver hinzu.
  4. Rühren Sie die Mischung 1 Minute lang auf Stufe 5, bis der Teig gut vermengt ist.
  5. Ziehen Sie den Backrahmen auf eine Größe von 27×27 cm aus und streichen Sie 2/3 des Teiges hinein.
  6. Fügen Sie dem restlichen Teig 15 g Kakao und 1 EL Rum hinzu.
  7. Rühren Sie den Teig weitere 20 Sekunden auf Stufe 5, bis der Kakao und der Rum gleichmäßig verteilt sind.
  8. Streichen Sie den dunklen Teig auf den hellen Teig im Backrahmen.
  9. Verteilen Sie die abgetropften Sauerkirschen auf dem Teig.
  10. Backen Sie den Kuchen bei 180 Grad Celsius für ca. 35-40 Minuten.
  11. Lassen Sie den Kuchen anschließend abkühlen.

Zubereitung des Rührteigs ohne Thermomix

Falls Sie keinen Thermomix besitzen, können Sie den Rührteig auch auf herkömmliche Weise zubereiten. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  1. Schlagen Sie 220 g weiche Margarine, 160 g Zucker und 1 EL Vanillezucker schaumig.
  2. Fügen Sie nach und nach 4 Eier (Größe L) hinzu und rühren Sie die Mischung gut um.
  3. Vermischen Sie 330 g Mehl und 1/2 Päckchen Backpulver miteinander und sieben Sie sie in die Margarine-Zucker-Mischung.
  4. Rühren Sie alle Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig.
  5. Streichen Sie die Hälfte des Teiges auf eine gefettete Fettpfanne.
  6. Rühren Sie in den restlichen Teig 20 g Kakaopulver und 2 EL Rum ein.
  7. Streichen Sie den dunklen Teig auf den hellen Teig in der Fettpfanne.
  8. Verteilen Sie die Sauerkirschen auf dem Teig.
  9. Backen Sie den Kuchen bei 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze für ca. 35 Minuten.
  10. Lassen Sie den Kuchen abkühlen.

Backen des Kuchens

Nachdem Sie den Teig vorbereitet haben, ist es Zeit, den Kuchen zu backen. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte:

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Celsius vor.
  2. Lassen Sie 1 Glas Sauerkirschen abtropfen und fangen Sie dabei den Saft auf.
  3. Verteilen Sie die abgetropften Kirschen auf dem Teig.
  4. Backen Sie den Kuchen für ca. 35-40 Minuten, bis er goldbraun ist.
  5. Nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen und lassen Sie ihn abkühlen.

Zubereitung der Quark-Creme

Während der Kuchen abkühlt, können Sie die köstliche Quark-Creme zubereiten. Folgen Sie diesen Schritten:

  1. Vermengen Sie 500 g Quark, den Saft von 1 Zitrone und 80 g Zucker miteinander.
  2. Schlagen Sie 400 ml Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif steif.
  3. Rühren Sie die geschlagene Sahne unter die Quarkmischung.
  4. Stellen Sie einen Backrahmen um den Kuchen und verteilen Sie die Quark-Creme darauf.
  5. Stellen Sie den Kuchen für ca. 2 Stunden kalt.

Zubereitung des Gusses

Um den Kuchen perfekt abzurunden, bereiten Sie einen leckeren Guss vor. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Kochen Sie 300 ml Sauerkirschsaft mit 2 EL Zucker auf.
  2. Rühren Sie 1 Päckchen Tortengußpulver mit etwas Saft an.
  3. Rühren Sie das angerührte Pulver in den aufgekochten Saft ein und lassen Sie den Guss kurz aufkochen.
  4. Lassen Sie den Guss etwas abkühlen und verteilen Sie ihn auf dem Kuchen.

Zusammenstellung des Kuchens

Nachdem der Guss auf dem Kuchen verteilt ist, ist er fast fertig. Nehmen Sie den Backrahmen ab und bewundern Sie Ihren leckeren Rotkäppchenkuchen auf dem Blech.

Kühlzeit

Damit der Kuchen seine optimale Konsistenz erreicht, empfiehlt es sich, ihn über Nacht im Kühlschrank kaltzustellen. Dadurch werden die Aromen intensiver und der Kuchen wird schön fest.

Fazit

Der Rotkäppchenkuchen auf dem Blech ist ein wahrer Genuss für alle Kuchenliebhaber. Mit saftigen Sauerkirschen, luftigem Rührteig, cremiger Quark-Creme und einem leckeren Guss ist er das Highlight auf jeder Kaffeetafel. Probieren Sie dieses Rezept aus und lassen Sie sich von dem süchtig machenden Geschmack verführen.

FAQs

Kann ich den Kuchen auch ohne Sauerkirschen zubereiten?

Ja, Sie können den Kuchen auch mit anderen Früchten wie Himbeeren oder Blaubeeren zubereiten. Achten Sie einfach darauf, dass die Früchte gut abgetropft sind.

Kann ich anstelle von Margarine auch Butter verwenden?

Ja, Sie können anstelle von Margarine auch Butter verwenden. Beachten Sie jedoch, dass sich der Geschmack leicht verändern kann.

Kann ich den Rotkäppchenkuchen auf dem Blech einfrieren?

Ja, Sie können den Kuchen einfrieren. Wickeln Sie ihn dazu gut in Frischhaltefolie ein und lagern Sie ihn im Gefrierschrank.

Kann ich anstelle von Quark auch Frischkäse verwenden?

Ja, Sie können anstelle von Quark auch Frischkäse verwenden. Der Geschmack wird sich jedoch etwas verändern.

Wie lange ist der Rotkäppchenkuchen auf dem Blech haltbar?

Der Kuchen ist im Kühlschrank etwa 3-4 Tage haltbar.

Rotkäppchenkuchen auf dem Blech, der süchtig macht

Rotkäppchenkuchen auf dem Blech, der süchtig macht
Kochzeit: 40 Minuten
Gesamtzeit: 40 Minuten

Zutaten

  • - 1 Glas Sauerkirschen
  • - 220 g weiche Margarine
  • - 160 g Zucker
  • - 1 EL Vanillezucker
  • - 4 Eier (Größe L)
  • - 330 g Mehl
  • - 1/2 Päckchen Backpulver
  • - 15 g Kakao
  • - 1 EL Rum

Für die Quark-Creme:

  • - 500 g Quark
  • - Saft von 1 Zitrone
  • - 80 g Zucker
  • - 400 ml Sahne
  • - 2 Päckchen Sahnesteif

Für den Guss:

  • - 300 ml Sauerkirschsaft
  • - 1 Päckchen Tortenguß, rot
  • - 2 EL Zucker

Zubereitung

    Zubereitung des Rührteigs im Thermomix:
    Wenn Sie einen Thermomix besitzen, können Sie den Rührteig ganz einfach darin zubereiten. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte:

    1. Geben Sie 220 g weiche Margarine, 160 g Zucker, 1 EL Vanillezucker und 4 Eier (Größe L) in den Mixtopf des Thermomix.
    2. Rühren Sie die Zutaten 2 Minuten lang auf Stufe 4, bis eine schaumige Masse entsteht.
    3. Geben Sie 330 g Mehl und 1/2 Päckchen Backpulver hinzu.
    4. Rühren Sie die Mischung 1 Minute lang auf Stufe 5, bis der Teig gut vermengt ist.
    5. Ziehen Sie den Backrahmen auf eine Größe von 27×27 cm aus und streichen Sie 2/3 des Teiges hinein.
    6. Fügen Sie dem restlichen Teig 15 g Kakao und 1 EL Rum hinzu.
    7. Rühren Sie den Teig weitere 20 Sekunden auf Stufe 5, bis der Kakao und der Rum gleichmäßig verteilt sind.
    8. Streichen Sie den dunklen Teig auf den hellen Teig im Backrahmen.
    9. Verteilen Sie die abgetropften Sauerkirschen auf dem Teig.
    10. Backen Sie den Kuchen bei 180 Grad Celsius für ca. 35-40 Minuten.
    11. Lassen Sie den Kuchen anschließend abkühlen.

    Zubereitung des Rührteigs ohne Thermomix
    Falls Sie keinen Thermomix besitzen, können Sie den Rührteig auch auf herkömmliche Weise zubereiten. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

    1. Schlagen Sie 220 g weiche Margarine, 160 g Zucker und 1 EL Vanillezucker schaumig.
    2. Fügen Sie nach und nach 4 Eier (Größe L) hinzu und rühren Sie die Mischung gut um.
    3. Vermischen Sie 330 g Mehl und 1/2 Päckchen Backpulver miteinander und sieben Sie sie in die Margarine-Zucker-Mischung.
    4. Rühren Sie alle Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig.
    5. Streichen Sie die Hälfte des Teiges auf eine gefettete Fettpfanne.
    6. Rühren Sie in den restlichen Teig 20 g Kakaopulver und 2 EL Rum ein.
    7. Streichen Sie den dunklen Teig auf den hellen Teig in der Fettpfanne.
    8. Verteilen Sie die Sauerkirschen auf dem Teig.
    9. Backen Sie den Kuchen bei 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze für ca. 35 Minuten.
    10. Lassen Sie den Kuchen abkühlen.

    Zubereitung der Quark-Creme
    Während der Kuchen abkühlt, können Sie die köstliche Quark-Creme zubereiten. Folgen Sie diesen Schritten:

    1. Vermengen Sie 500 g Quark, den Saft von 1 Zitrone und 80 g Zucker miteinander.
    2. Schlagen Sie 400 ml Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif steif.
    3. Rühren Sie die geschlagene Sahne unter die Quarkmischung.
    4. Stellen Sie einen Backrahmen um den Kuchen und verteilen Sie die Quark-Creme darauf.
    5. Stellen Sie den Kuchen für ca. 2 Stunden kalt.

    Zubereitung des Gusses
    Um den Kuchen perfekt abzurunden, bereiten Sie einen leckeren Guss vor. Gehen Sie wie folgt vor:

    1. Kochen Sie 300 ml Sauerkirschsaft mit 2 EL Zucker auf.
    2. Rühren Sie 1 Päckchen Tortengußpulver mit etwas Saft an.
    3. Rühren Sie das angerührte Pulver in den aufgekochten Saft ein und lassen Sie den Guss kurz aufkochen.
    4. Lassen Sie den Guss etwas abkühlen und verteilen Sie ihn auf dem Kuchen.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

Pfirsich – Joghurt Torte mit Vanillehauch

Pfirsich – Joghurt Torte mit Vanillehauch

Flammkuchen: Schnell und leicht zu machen

Flammkuchen: Schnell und leicht zu machen