Pralinenugget-Kuchen, Ein Gaumenschmaus für Feinschmecker

Pralinenugget Kuchen1

Der Pralinenugget-Kuchen ist ein wahres Meisterwerk, das mit köstlichen Zutaten und einer Prise Raffinesse zubereitet wird. Dieser Kuchen vereint den intensiven Geschmack von Schokolade und Pralinen mit einer perfekt abgestimmten Teigkonsistenz. Ideal für kleine Partys oder als süße Verführung zwischendurch.

Zutaten:

Für die Nuggets:

  • 133 g weiche Butter
  • 2,75 Eier
  • 120 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 27 g Kakao
  • 0,25 Päckchen Backpulver
  • Einige gehäufte Esslöffel Pralinenpaste
  • 133 g Milchschokolade
  • 27 g Butter

Für die Glasur:

  • Weitere Schokolade
  • Butter
  • Gehackte Haselnüsse

Zubereitung der Nuggets:

1. Anrösten der Haselnüsse:

Die Haselnüsse in einer Pfanne 5 Minuten anrösten und dann abkühlen lassen. Die Haut entfernen und die Nüsse zerreiben.

2. Schokoladen-Nuss-Mischung:

150 g Schokolade im Wasserbad schmelzen und die geriebenen Haselnüsse sowie die Pralinenpaste hinzufügen. Die Mischung auf einem Backblech gleichmäßig verteilen und abkühlen lassen.

Teig herstellen:

1. Butter und Zucker schaumig schlagen:

Weiche Butter mit Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln hinzufügen und gut vermengen.

2. Mehl, Kakao und Backpulver einrühren:

Das gesiebte Mehl, Kakao und Backpulver zum Teig hinzufügen und gut vermischen.

3. Pralinen und Schokolade einarbeiten:

Die in 1 cm große Stücke gebrochene Schokolade in die Pralinen-Nuss-Mischung geben und dann die Mischung in den Teig einrühren.

4. Teig in die Form füllen:

Den Teig in eine vorbereitete Kuchenform füllen.

5. Backen:

Bei 200°C (Stufe 6-7) für 5 Minuten backen, dann auf 180°C reduzieren und weitere 25 Minuten garen.

6. Abkühlen lassen:

Aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

Für die Glasur:

1. Kuchen vorbereiten:

Den Kuchen auf ein Kuchengitter legen und darunter einen Teller stellen.

2. Schokolade schmelzen:

Schokolade schmelzen und Butter sowie gehackte Haselnüsse hinzufügen.

3. Über den Kuchen gießen:

Die Schokoladenmischung über den Kuchen gießen und mit einem Spachtel glatt streichen, um den Kuchen vollständig zu bedecken.

4. Kühlen:

Den Kuchen kühlen, bis die Glasur fest ist.

Genusstipps:

  • Nuggets für den Crunch: Die Nuggets sorgen für einen köstlichen Crunch und sind ein Highlight des Kuchens. Achten Sie darauf, sie gleichmäßig im Teig zu verteilen.
  • Variationen: Experimentieren Sie mit verschiedenen Schokoladensorten oder fügen Sie Nüsse Ihrer Wahl hinzu, um dem Kuchen eine individuelle Note zu verleihen.
  • Serviervorschlag: Der Kuchen eignet sich hervorragend als Dessert für besondere Anlässe oder als süße Versuchung bei kleinen Feiern.

Ein Kuchen mit Noblesse und Genussgarantie

Der Pralinenugget-Kuchen ist nicht nur ein visuelles Highlight, sondern auch ein Gaumenschmaus für alle Schokoladenliebhaber. Die Kombination aus zartem Teig, saftigen Nuggets und einer verführerischen Glasur macht diesen Kuchen zu einer unwiderstehlichen Delikatesse. Gönnen Sie sich und Ihren Gästen diesen besonderen Genussmoment – Sie werden es nicht bereuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Klassische Lasagne

Klassische Lasagne

Magischer Nutella-Kuchen mit Thermomix

Magischer Nutella-Kuchen mit Thermomix