Moelleux au Chocolat

Moelleux au Chocolat1

Minischokokuchen mit flüssigem Kern – naschen mit Hingabe

Zutaten

  • 100 g Kuvertüre (Vollmilchschokolade)
  • 100 g Kuvertüre (Zartbitterschokolade)
  • 200 g Butter
  • 6 Ei(er)
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl, (Typ 405)
  • 1 große Orange(n)
  • n. B. Eis, Vanille-

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen. Eier und Zucker ca. drei Minuten mit einem Schneebesen aufschlagen, die Schoko-Butter und zum Schluss vorsichtig das Mehl unterheben. Die Orange filetieren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, Metallringe (Durchmesser 8 cm) mit Backpapier auskleiden (etwas überstehen lassen) und auf das Backblech stellen. Schokoladenmasse einfüllen und ca. 7 – 9 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Wenn man leicht auf die Schokokuchen drückt, kann man sehr gut prüfen, ob sie fertig sind – die „Decke“ muss noch schön nachgeben. Sollten sie einmal doch noch innen zu flüssig sein, einfach ein wenig stehen lassen – sie „reifen“ schnell nach.

Die Schokokuchen ganz kurz auskühlen lassen, die Ringe abziehen, Backpapier entfernen, etwas Puderzucker drüber streuen und sofort mit Orangenfilets und Vanilleeis servieren.

Wer es noch süßer möchte, kann zu den Schokokuchen auch eine Vanillesauce oder karamellisierte Birnen oder Äpfel machen. Der Phantasie bei den Beilagen (z.B. auch Rhabarberkompott) sind keine Grenzen gesetzt und können sich an der Jahreszeit orientieren.

Anmerkung:

Die Schokokuchen können natürlich auch in Muffin-Formen gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Johannisbeer - Schnecken

Johannisbeer – Schnecken

Maulwurf - Muffins

Maulwurf – Muffins