Jägersauce, da kommt kein Jägerschnitzel im Restaurant dran!

Jägersauce, da kommt kein Jägerschnitzel im Restaurant dran!

Jägersauce ist eine klassische deutsche Sauce, die oft zu Jägerschnitzel serviert wird. Mit ihrer herzhaften und würzigen Note verleiht sie jedem Gericht eine besondere Geschmacksrichtung. In diesem Artikel werden wir uns mit dem Rezept für Jägersauce befassen und zeigen, wie einfach es ist, sie selbst zuzubereiten.

Einführung zur Jägersauce

Die Jägersauce, auch bekannt als Pilzsauce, ist eine reichhaltige, sämige Sauce mit einem intensiven Geschmack von Pilzen und Kräutern. Sie stammt ursprünglich aus der deutschen Küche und ist besonders beliebt zu Jägerschnitzel, einem panierten und gebratenen Schnitzelgericht.

Die Zutaten

Um Jägersauce zuzubereiten, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 3 EL Tomatenmark oder Ketchup
  • 3 EL Mehl, instant
  • 375 ml Weißwein, trocken
  • 120 g Butter
  • 4 ½ Schalotte(n)
  • 600 g Champignons
  • 300 ml Sahne
  • 1 ½ EL Sojasauce
  • 3 EL Petersilie
  • 3 TL Rinderbrühe
  • Salz und Pfeffer

Die Zubereitungsschritte

Hier sind die Schritte, um Jägersauce zuzubereiten:

Schritt 1: Hacken Sie zuerst die Schalotten fein und lassen Sie sie in der Butter schmoren. Geben Sie dann die in Scheiben geschnittenen Champignons und das Tomatenmark hinzu und braten Sie sie etwa 10 Minuten lang an. Bestäuben Sie die Mischung mit Mehl und lassen Sie es leicht bräunen.

Schritt 2: Löschen Sie die Mischung mit Weißwein ab und gießen Sie die Sahne hinzu. Fügen Sie die Rinderbrühe hinzu und lassen Sie die Sauce bei leicht geöffnetem Deckel etwa 25 Minuten lang einkochen. Schmecken Sie die Sauce mit Salz, Pfeffer und Sojasauce ab. Wenn Sie Kalbschnitzel gebraten haben, können Sie etwas Bratfond hinzufügen, um den Geschmack zu intensivieren.

Tipps und Tricks zur Zubereitung

  • Verwenden Sie frische Champignons für ein optimales Geschmackserlebnis.
  • Wenn Sie die Sauce etwas cremiger möchten, können Sie mehr Sahne hinzufügen.
  • Passen Sie die Menge der Gewürze an Ihren persönlichen Geschmack an.
  • Verwenden Sie instant Mehl, um die Sauce schnell einzudicken.

Variationen der Jägersauce

Die Jägersauce kann je nach Vorlieben und Verfügbarkeit der Zutaten variiert werden. Hier sind einige Variationen, die Sie ausprobieren können:

  • Fügen Sie Speck oder Schinkenwürfel hinzu, um der Sauce eine rauchige Note zu verleihen.
  • Verwenden Sie verschiedene Pilzsorten wie Pfifferlinge oder Shiitake-Pilze, um den Geschmack zu variieren.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Kräutern wie Thymian oder Rosmarin, um der Sauce zusätzliche Aromen zu verleihen.

Serviervorschläge

Jägersauce passt hervorragend zu Jägerschnitzel, aber sie kann auch zu vielen anderen Gerichten serviert werden. Hier sind einige Serviervorschläge:

  • Servieren Sie die Jägersauce mit gebratenem Hähnchen oder Schweinefleisch.
  • Verwenden Sie die Sauce als Dip für Pommes frites oder Gemüsesticks.
  • Kombinieren Sie die Jägersauce mit Nudeln oder Reis für ein herzhaftes Hauptgericht.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

FAQ 1: Wie lange kann man Jägersauce im Kühlschrank aufbewahren?

Jägersauce kann im Kühlschrank für etwa 3-4 Tage aufbewahrt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie sie in einem luftdichten Behälter lagern.

FAQ 2: Kann man die Jägersauce einfrieren?

Ja, Sie können Jägersauce einfrieren. Geben Sie sie in einen geeigneten Behälter und frieren Sie sie für bis zu 3 Monate ein. Vor dem Verzehr auftauen und erhitzen.

FAQ 3: Welche Beilagen passen gut zu Jägerschnitzel mit Jägersauce?

Zu Jägerschnitzel mit Jägersauce passen Beilagen wie Kartoffelgerichte (z.B. Kroketten, Bratkartoffeln) oder Gemüse wie grüne Bohnen oder Erbsen.

FAQ 4: Kann man Jägersauce auch vegetarisch zubereiten?

Ja, Sie können Jägersauce auch vegetarisch zubereiten, indem Sie das Fleisch weglassen und stattdessen Gemüsebrühe verwenden. Verwenden Sie Gemüsepilze wie Champignons oder Pfifferlinge, um den herzhaften Geschmack zu erhalten.

FAQ 5: Ist Jägersauce glutenfrei?

Die herkömmliche Zubereitung von Jägersauce enthält Mehl, das Gluten enthält. Wenn Sie eine glutenfreie Version wünschen, können Sie glutenfreies Mehl als Ersatz verwenden.

Fazit

Jägersauce ist eine leckere und vielseitige Sauce, die Ihrem Gericht eine würzige Note verleiht. Mit diesem einfachen Rezept können Sie Jägersauce ganz leicht selbst zubereiten und Ihren Lieblingsgerichten eine besondere Geschmacksrichtung verleihen. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von dem köstlichen Aroma der Jägersauce verzaubern.

Jägersauce, da kommt kein Jägerschnitzel im Restaurant dran!

Jägersauce, da kommt kein Jägerschnitzel im Restaurant dran!
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Gesamtzeit: 35 Minuten

Zutaten

  • 3 EL Tomatenmark oder Ketchup
  • 3 EL Mehl, instant
  • 375 ml Weißwein, trocken
  • 120 g Butter
  • 4 ½ Schalotte(n)
  • 600 g Champignons
  • 300 ml Sahne
  • 1 ½ EL Sojasauce
  • 3 EL Petersilie
  • 3 TL Rinderbrühe
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

    Schritt 1: Hacken Sie zuerst die Schalotten fein und lassen Sie sie in der Butter schmoren. Geben Sie dann die in Scheiben geschnittenen Champignons und das Tomatenmark hinzu und braten Sie sie etwa 10 Minuten lang an. Bestäuben Sie die Mischung mit Mehl und lassen Sie es leicht bräunen.

    Schritt 2: Löschen Sie die Mischung mit Weißwein ab und gießen Sie die Sahne hinzu. Fügen Sie die Rinderbrühe hinzu und lassen Sie die Sauce bei leicht geöffnetem Deckel etwa 25 Minuten lang einkochen. Schmecken Sie die Sauce mit Salz, Pfeffer und Sojasauce ab. Wenn Sie Kalbschnitzel gebraten haben, können Sie etwas Bratfond hinzufügen, um den Geschmack zu intensivieren.

Anmerkungen

- Verwenden Sie frische Champignons für ein optimales Geschmackserlebnis.
- Wenn Sie die Sauce etwas cremiger möchten, können Sie mehr Sahne hinzufügen.
- Passen Sie die Menge der Gewürze an Ihren persönlichen Geschmack an.
- Verwenden Sie instant Mehl, um die Sauce schnell einzudicken.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

Chia-Kokos-Creme Low Carb: Eine köstliche und gesunde Dessertoption

Chia-Kokos-Creme Low Carb

Lecker Gefüllte Paprika (LowCarb): Ein Einfaches Rezept für einen Gesunden Genuss

Lecker Gefüllte Paprika (LowCarb)