Gudruns Apfel-Speck-Ziegenkäsetürmchen mit Honig und Thymian

Gudruns Apfel-Speck-Ziegenkäsetürmchen mit Honig und Thymian

eine Erinnerung an Honfleur/Normandie

Zutaten

  • 1 großer Apfel, aromatisch (Braeburn, Pink Lady, Boskop)
  • 2 Ziegenkäsetaler, ca. 4 cm dick und 6 cm im Durchschnitt
  • 4 Scheibe/n Bacon
  • 1 TL Thymian
  • 4 TL Honig
  • Pfeffer
  • Blattsalat
  • Dressing, nach Wahl

Zubereitung

Grill auf höchster Stufe vorheizen.
Baconscheiben langsam knusprig ausbraten, dabei kein weiteres Fett zufügen, am besten eine beschichtete Pfanne benutzen. Speckscheiben beiseitelegen.
Apfel mit einem Kernbohrer entkernen und dann ungeschält in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden (die runden Randscheiben aufessen…) Die Apfelscheiben im verbliebenen Speckfett langsam knapp gar braten, dabei mit einer Messerspitze den Garheitsgrad prüfen. Apfelscheiben in eine leicht gefettete Auflaufform setzen, leicht mit Thymian bestreuen, darauf dann jeweils eine kross gebratene Speckscheibe legen. Ziegenkäsetaler einmal quer halbieren und jeweils eine Hälfte auf jede Apfelscheibe legen, noch einmal mit Thymian bestreuen und mit je 1 TL Honig beträufeln. Unter dem Grill so lange gratinieren, bis der Käse leicht bräunt (aufpassen, das geschieht manchmal ziemlich plötzlich und der Zeitpunkt bis zum Schwarzwerden ist dann nicht mehr weit… also am besten dabei stehen bleiben, dauert nur Minuten…)

Die Ziegenkäse-Apfeltürmchen auf einem Salatbett nach Geschmack (schön ist Eichblatt oder auch Rucola, jedenfalls leicht bittere Salatsorten) mit einem Dressing, das leicht honigbetont ist, anrichten.

Das Rezept wurde von einer Freundin aus Honfleur/Normandie „importiert“ und ist für mich die absolut tollste Art gebackenen Ziegenkäse zu präsentieren.

Gudruns Apfel-Speck-Ziegenkäsetürmchen mit Honig und Thymian

Gudruns Apfel-Speck-Ziegenkäsetürmchen mit Honig und Thymian

Zutaten

  • 1 großer Apfel, aromatisch (Braeburn, Pink Lady, Boskop)
  • 2 Ziegenkäsetaler, ca. 4 cm dick und 6 cm im Durchschnitt
  • 4 Scheibe/n Bacon
  • 1 TL Thymian
  • 4 TL Honig
  • Pfeffer
  • Blattsalat
  • Dressing, nach Wahl

Zubereitung

    Grill auf höchster Stufe vorheizen.
    Baconscheiben langsam knusprig ausbraten, dabei kein weiteres Fett zufügen, am besten eine beschichtete Pfanne benutzen. Speckscheiben beiseitelegen.
    Apfel mit einem Kernbohrer entkernen und dann ungeschält in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden (die runden Randscheiben aufessen...) Die Apfelscheiben im verbliebenen Speckfett langsam knapp gar braten, dabei mit einer Messerspitze den Garheitsgrad prüfen. Apfelscheiben in eine leicht gefettete Auflaufform setzen, leicht mit Thymian bestreuen, darauf dann jeweils eine kross gebratene Speckscheibe legen. Ziegenkäsetaler einmal quer halbieren und jeweils eine Hälfte auf jede Apfelscheibe legen, noch einmal mit Thymian bestreuen und mit je 1 TL Honig beträufeln. Unter dem Grill so lange gratinieren, bis der Käse leicht bräunt (aufpassen, das geschieht manchmal ziemlich plötzlich und der Zeitpunkt bis zum Schwarzwerden ist dann nicht mehr weit... also am besten dabei stehen bleiben, dauert nur Minuten...)

    Die Ziegenkäse-Apfeltürmchen auf einem Salatbett nach Geschmack (schön ist Eichblatt oder auch Rucola, jedenfalls leicht bittere Salatsorten) mit einem Dressing, das leicht honigbetont ist, anrichten.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

Apfelkuchen mit Walnuss - Karamell

Apfelkuchen mit Walnuss – Karamell

Kritharaki-Salat mit Hackfleisch

Kritharaki-Salat mit Hackfleisch