Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen

Zutaten

  • 350 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 120 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 135 g Halbfettmargarine, 39 % Fett
  • 1 Stück Hühnerei/er
  • 1200 g Äpfel, (z.B. Elstar)
  • 100 ml Wasser
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Milch, fettarm, 1,5 % Fett

Zubereitung

Für den Teig 330 g Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker vermischen. Mit Margarine und Ei zu einem glatten Teig verkneten und in Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.
Für die Füllung Äpfel schälen, entkernen, in ca. 1 cm x 1 cm große Würfel schneiden und mit Wasser ca. 5 Minuten dünsten. Gut abtropfen lassen und mit Zimtpulver verfeinern.

2/3 des Teiges mit Hilfe des restlichen Mehls in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) drücken und dabei einen ca. 3 cm hohen Rand hochziehen. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und Äpfel darauf verteilen. Restlichen Teig zwischen Frischhaltefolie zu einem Kreis in Springformgröße ausrollen und auf die Äpfel legen. Teigdeckel mit Milch bepinseln.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) auf mittlerer Schiene ca. 35–40 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefüllte Paprika mit Currylinsen

Gefüllte Paprika mit Currylinsen

Apfel Schmand

Apfel Schmand Kuchen