Buttermilch Brötchen, weich und fluffig wie Watte!

Buttermilch Brötchen, weich und fluffig wie Watte!

Brötchen sind ein beliebter Bestandteil des deutschen Frühstücks. Es gibt viele verschiedene Arten von Brötchen, aber heute werden wir uns auf Buttermilch Brötchen konzentrieren. Diese Brötchen sind bekannt für ihre Weichheit und Fluffigkeit, die sie fast wie Watte erscheinen lassen. In diesem Artikel werden wir uns mit einem einfachen Rezept für diese köstlichen Brötchen befassen und zeigen, wie man sie zu Hause zubereiten kann.

Einführung

Buttermilch Brötchen sind ein beliebtes Gebäck in Deutschland. Sie zeichnen sich durch ihre weiche Konsistenz und den leicht säuerlichen Geschmack aus, der von der Buttermilch stammt. Diese Brötchen eignen sich perfekt für ein leckeres Frühstück oder einen Snack zwischendurch. Mit diesem einfachen Rezept kannst du sie ganz einfach zu Hause backen.

Zutaten

Um Buttermilch Brötchen zuzubereiten, benötigst du folgende Zutaten:

  • 350 g Dinkelmehl
  • 420 ml lauwarme Buttermilch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 15 g Salz
  • 350 g Weizenmehl
  • 1 TL Zucker (optional)
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung

Hier ist eine schrittweise Anleitung, wie du Buttermilch Brötchen zubereiten kannst:

Schritt 1: Vorteig herstellen

  • Vermische zuerst die beiden Mehlsorten (Dinkel- und Weizenmehl) in einer Schüssel.
  • Forme in der Mitte eine Mulde und bröckle den Hefewürfel hinein.
  • Füge den Zucker hinzu und rühre etwa ein Drittel der Buttermilch sowie etwas Mehl in den Vorteig.
  • Lasse den Vorteig abgedeckt für etwa 20 Minuten gehen.

Schritt 2: Teig kneten und formen

  • Gib die restliche Buttermilch und das Salz zum Vorteig und knete alles zu einem glatten Hefeteig.
  • Decke den Teig ab und lasse ihn für etwa 50 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  • Gib den Teig dann auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und rolle ihn zu einem Kreis mit einem Durchmesser von etwa 35 bis 40 cm aus.
  • Schneide den Teig in 8 bis 10 Tortenstücke.
  • Rolle jedes Stück zu einer lockeren Kipferlform auf und bestreiche sie mit Eigelb.

Schritt 3: Backen der Brötchen

  • Heize den Backofen auf 180°C Umluft vor.
  • Lasse die geformten Brötchen weitere 20 Minuten gehen.
  • Gib die Brötchen in den Ofen und reduziere die Temperatur auf 160°C.
  • Backe sie für weitere 5 bis 10 Minuten, bis sie goldbraun sind.

Variationen und Tipps

  • Du kannst dem Teig zusätzliche Zutaten wie Kräuter, Käse oder getrocknete Früchte hinzufügen, um den Geschmack der Brötchen zu variieren.
  • Wenn du keine Buttermilch zur Hand hast, kannst du sie durch Joghurt oder saure Sahne ersetzen. Der Geschmack und die Konsistenz werden jedoch leicht variieren.
  • Verziere die Brötchen vor dem Backen mit Sesam, Mohn oder Haferflocken, um ihnen eine knusprige Oberfläche zu verleihen.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Frage 1: Kann ich die Brötchen einfrieren?

Antwort: Ja, du kannst die abgekühlten Brötchen in einem luftdichten Behälter einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Frage 2: Wie lange bleiben die Brötchen frisch?

Antwort: Die Brötchen bleiben bei richtiger Lagerung etwa 2 bis 3 Tage frisch.

Frage 3: Kann ich Trockenhefe anstelle von frischer Hefe verwenden?

Antwort: Ja, du kannst Trockenhefe verwenden. Beachte jedoch die richtige Umrechnung, da die Mengen leicht variieren können.

Frage 4: Kann ich den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen?

Antwort: Ja, du kannst den Teig abgedeckt im Kühlschrank gehen lassen. Dadurch entwickelt er einen intensiveren Geschmack.

Frage 5: Sind diese Brötchen für eine glutenfreie Ernährung geeignet?

Antwort: Nein, da das Rezept Weizen- und Dinkelmehl enthält, sind diese Brötchen nicht glutenfrei.

Fazit

Buttermilch Brötchen sind eine köstliche Ergänzung zu jedem Frühstück oder Snack. Mit diesem einfachen Rezept kannst du sie schnell und einfach zu Hause zubereiten. Die weiche und fluffige Textur dieser Brötchen wird dich begeistern. Probiere sie aus und genieße den einzigartigen Geschmack. Guten Appetit!

Buttermilch Brötchen, weich und fluffig wie Watte!

Buttermilch Brötchen, weich und fluffig wie Watte!

Zutaten

  • 350 g Dinkelmehl
  • 420 ml lauwarme Buttermilch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 15 g Salz
  • 350 g Weizenmehl
  • 1 TL Zucker (optional)
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung

Schritt 1: Vorteig herstellen

    - Vermische zuerst die beiden Mehlsorten (Dinkel- und Weizenmehl) in einer Schüssel.
    - Forme in der Mitte eine Mulde und bröckle den Hefewürfel hinein.
    - Füge den Zucker hinzu und rühre etwa ein Drittel der Buttermilch sowie etwas Mehl in den Vorteig.
    - Lasse den Vorteig abgedeckt für etwa 20 Minuten gehen.

Schritt 2: Teig kneten und formen

    - Gib die restliche Buttermilch und das Salz zum Vorteig und knete alles zu einem glatten Hefeteig.
    - Decke den Teig ab und lasse ihn für etwa 50 Minuten an einem warmen Ort gehen.
    - Gib den Teig dann auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und rolle ihn zu einem Kreis mit einem Durchmesser von etwa 35 bis 40 cm aus.
    - Schneide den Teig in 8 bis 10 Tortenstücke.
    - Rolle jedes Stück zu einer lockeren Kipferlform auf und bestreiche sie mit Eigelb.

Schritt 3: Backen der Brötchen

    - Heize den Backofen auf 180°C Umluft vor.
    - Lasse die geformten Brötchen weitere 20 Minuten gehen.
    - Gib die Brötchen in den Ofen und reduziere die Temperatur auf 160°C.
    - Backe sie für weitere 5 bis 10 Minuten, bis sie goldbraun sind.

Anmerkungen

- Du kannst dem Teig zusätzliche Zutaten wie Kräuter, Käse oder getrocknete Früchte hinzufügen, um den Geschmack der Brötchen zu variieren.
- Wenn du keine Buttermilch zur Hand hast, kannst du sie durch Joghurt oder saure Sahne ersetzen. Der Geschmack und die Konsistenz werden jedoch leicht variieren.
- Verziere die Brötchen vor dem Backen mit Sesam, Mohn oder Haferflocken, um ihnen eine knusprige Oberfläche zu verleihen.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

Erdbeer Torte der suchtig macht 4x

Erdbeertorte: Ein unwiderstehlicher Genuss

Himbeer Kasekuchen mit Proteinpulver W2xEX 4x 2n

Himbeer-Käsekuchen mit Proteinpulver