LEBKUCHEN TIRAMISU

LEBKUCHEN TIRAMISU: Ein Festliches Dessert für die Weihnachtszeit

Einleitung

Die Weihnachtszeit ist eine Zeit der festlichen Genüsse und köstlichen Leckereien. Wenn Sie nach einem einzigartigen Dessert suchen, das Ihre Gäste begeistern wird, dann ist Lebkuchen Tiramisu genau das Richtige für Sie. Diese besondere Variante des beliebten italienischen Desserts kombiniert den Geschmack von Lebkuchen mit saftigen Sauerkirschen und cremiger Mascarpone. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Lebkuchen Tiramisu zubereiten und Ihren Lieben an den Feiertagen eine süße Überraschung bereiten können.

Zutaten

Bevor wir uns in die Zubereitung stürzen, werfen wir einen Blick auf die benötigten Zutaten:

  • 200 g Lebkuchen (Brezeln, Sterne, Herzen)
  • 1 Glas Sauerkirschen (Füllmenge 680 g Abtropfgewicht)
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • 200 g Schmand
  • 100 g Zucker
  • 50 ml Amaretto
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • Kakaopulver zum Bestreuen

Zubereitung

Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um Lebkuchen Tiramisu zuzubereiten:

Schritt 1: Lebkuchen vorbereiten

Zerkleinern Sie die Lebkuchen. Hierfür können Sie einen Pürierstab verwenden. Füllen Sie die zerkleinerten Lebkuchen in eine Auflaufform.

Schritt 2: Sauerkirschen vorbereiten

Gießen Sie die Sauerkirschen in ein Sieb und lassen Sie sie abtropfen. Den aufgefangenen Kirschsaft können Sie später verwenden. Kochen Sie einen Pudding, indem Sie einen Esslöffel Zucker und das Vanillepuddingpulver mit dem abgetropften Kirschsaft vermischen. Fügen Sie den Pudding anschließend zu den abgetropften Kirschen hinzu und lassen Sie die Mischung abkühlen. Verteilen Sie die Kirschen gleichmäßig auf den zerkleinerten Lebkuchen in der Auflaufform.

Schritt 3: Creme zubereiten

Verrühren Sie Mascarpone, Quark, Schmand, Amaretto und den restlichen Zucker in einer separaten Schüssel. Achten Sie darauf, dass alle Zutaten gut miteinander vermengt sind. Gießen Sie die Creme über die Kirschenmasse in der Auflaufform und streichen Sie sie glatt.

Schritt 4: Durchziehen lassen

Stellen Sie das Lebkuchen Tiramisu zum Durchziehen in den Kühlschrank. Die Aromen werden sich vermischen und das Dessert wird besonders köstlich. Lassen Sie es für mindestens zwei Stunden, am besten aber über Nacht kalt stehen.

Schritt 5: Servieren

Bevor Sie das Lebkuchen Tiramisu servieren, bestreuen Sie die Oberfläche großzügig mit Kakaopulver. Dadurch erhält das Dessert eine dekorative Optik und einen zusätzlichen Hauch von Schokolade. Für einen noch intensiveren Geschmack können Sie etwas Kirschsaft über den Lebkuchen träufeln. Alternativ können Sie auch fertige Kirschgrütze als Topping verwenden.

Fazit

Lebkuchen Tiramisu ist ein festliches Dessert, das Ihre Gäste begeistern wird. Die Kombination aus Lebkuchen, saftigen Sauerkirschen und cremiger Mascarpone schafft eine harmonische Geschmackskomposition, die perfekt in die Weihnachtszeit passt. Die Zubereitung ist einfach und erfordert keine besonderen Kochfähigkeiten. Probieren Sie dieses Rezept aus und überraschen Sie Ihre Familie und Freunde mit einem einzigartigen Dessert, das ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

1. Kann ich anstelle von Lebkuchen auch andere Gewürzkuchen verwenden?

Ja, Sie können verschiedene Gewürzkuchen verwenden, um Ihrem Lebkuchen Tiramisu eine individuelle Note zu verleihen. Probieren Sie zum Beispiel Zimtkuchen oder Ingwerbread.

2. Ist Lebkuchen Tiramisu auch für Kinder geeignet?

Da das Rezept Amaretto enthält, das einen Alkoholgehalt hat, ist Lebkuchen Tiramisu nicht für Kinder geeignet. Sie können jedoch den Amaretto durch einen künstlichen Amaretto-Geschmack ersetzen oder ganz weglassen.

3. Wie lange kann ich Lebkuchen Tiramisu im Kühlschrank aufbewahren?

Lebkuchen Tiramisu kann im Kühlschrank etwa 2-3 Tage aufbewahrt werden. Stellen Sie sicher, dass es gut abgedeckt ist, um das Aroma zu bewahren.

4. Kann ich Lebkuchen Tiramisu auch im Voraus zubereiten?

Ja, Sie können Lebkuchen Tiramisu problemlos einen Tag im Voraus zubereiten. Lassen Sie es einfach über Nacht im Kühlschrank durchziehen.

5. Kann ich das Rezept verdoppeln, um mehr Gäste zu bewirten?

Ja, Sie können die Mengenangaben im Rezept problemlos verdoppeln, um eine größere Form von Lebkuchen Tiramisu zuzubereiten. Beachten Sie jedoch, dass sich die Zubereitungszeit entsprechend verlängern kann.

LEBKUCHEN TIRAMISU

LEBKUCHEN TIRAMISU: Ein Festliches Dessert für die Weihnachtszeit

Zutaten

  • 200 g Lebkuchen, Brezeln, Sterne, Herzen
  • 1 Glas Sauerkirschen, Füllmenge 680 g Abtropfgewicht
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • 200 g Schmand
  • 100 g Zucker
  • 50 ml Amaretto
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver

Zum Bestreuen:

  • Kakaopulver

Zubereitung

    Die Lebkuchen zerkleinern (ich nehme dazu dem Pürierstab) und in eine Auflaufform füllen. Die Sauerkirschen in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Den aufgefangenen Kirschsaft mit einem EL Zucker und dem Puddingpulver zu einem Pudding kochen und unter die abgetropften Kirschen mischen, abkühlen lassen und danach auf den Lebkuchen verteilen.

    Mascarpone, Quark, Schmand, Alkohol und den restlichen Zucker verrühren. Anschließend alles auf die Kirschenmasse geben, glatt streichen und zum Durchziehen kalt stellen.

    Vor dem Servieren mit Kakao bestreuen .

Anmerkungen

Bei sofortigem Verzehr noch etwas Kirschsaft über den Lebkuchen geben. Man kan auch fertige Kirschgrütze für das Dessert verwenden.

Ich habe die doppelte Menge für das Rezept genommen, das ergibt dann eine große Form.

Hat dir dieses Rezept gefallen ?

Please leave a comment on the blog or share a photo on Pinterest

1 Shares
Das backe ich regelmaessig Ofenpfannkuchen in 3 Minuten im Backofen1

Das backe ich regelmäßig, Ofenpfannkuchen in 3 Minuten im Backofen

Dönerbrot Rezept